• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 30 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

Freundschaft überwindet 1300 Kilometer

08.09.2018

Bockhorn Zum großen Begrüßungsabend haben sich am Donnerstag Bockhorner Familien mit ihren Gästen aus der ungarischen Partnergemeinde Schemling/Vértessomló im Hotel Hornbüssel getroffen. Es war ein fröhliches Wiedersehen nach einem Jahr. Passend dazu spielte die Musikschule Fröhlich auf.

21 Ungarn sind diesmal nach Bockhorn gekommen. Sie wurden von Bürgermeister Andreas Meinen willkommen geheißen: „Die Bockhorner haben eine große Verbundenheit mit den Schemlingern.“ Er wies auf die Verdienste der beiden Altbürgermeister Jozef Hartdegen und Ewald Spiekermann hin, die die Partnerschaft vor 16 Jahren maßgeblich ins Leben gerufen hatten. In dieses Lob bezog Meinen auch Paul Weber, Gisela Schweers und deren Nachfolgerin Petra Juilfs ein, die sich um das Fortbestehen der Partnerschaft verdient machen.

Sein Schemlinger Kollege Stefan Igó führte aus: „Diese Partnerschaft wird mit Erfolg geführt, wir kommen mit Freude nach Bockhorn. Auch unsere Bürger haben viel für die Freundschaft getan.“ Ewald Spiekermann erklärte: „Wir sind stolz auf diese Partnerschaft. Es war damals nicht einfach, wir hatten viel Konkurrenz. Jetzt müssen wir die Bürger motivieren, mitzumachen. Wir brauchen die Vereine und wir brauchen die Jugend.“

Auch Jozef Hartdegen erinnerte an die Anfangszeiten und zog das Fazit: „Wir leben rund 1300 Kilometer auseinander. Aber wir sind immer noch da.“ Die Dolmetscherin war Etelka Küpl, Vorsitzende der deutschen Minderheitenselbstverwaltung in Vértessomló. Sie sorgte dafür, dass sich die Gäste mit ihren Gastgebern austauschen konnten.

Am Freitag haben die Ungarn und ihre Gastgeber die Bockhorner Klinkerziegelei Uhlhorn in Grabstede und die Ausstellung im Informationszentrum „Alte Klinkerziegelei“ besichtigt. Es folgte eine Fahrt nach Bad Zwischenahn mit dem Besuch der „Mystischen Nächte“ im Park der Gärten.

An diesem Samstag werden die Ungarn mit einem eigenen Gemeinde-Festwagen am Bockhorner Markt-Umzug teilnehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.