• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

Bockhorner in Ungarn zu Gast

17.10.2013

Bockhorn Eine Delegation der Gemeinde Bockhorn war jetzt zu Gast in der Partnergemeinde Vértessomló (Schemling) in Ungarn. 38 Mitreisende hatten sich auf Weg gemacht, berichtete Renate Weber, darunter viele, die zum ersten Mal dabei waren. Zur Gruppe gehörten auch der Bürgermeister von Bockhorn, Andreas Meinen, sein Stellvertreter Thorsten Krettek sowie Ehrenbürgermeister Ewald Spiekermann.

Nach einer Übernachtung in Deggendorf und einer Stadtrundfahrt durch Wien wurden die Bockhorner wie immer überaus herzlich von ihren ungarischen Freunden in Vèrtessomlò empfangen. Die offizielle Begrüßung nahm Bürgermeister Jozef Hartdegen vor, selbst ein eifriger Förderer der Partnerschaft.

Der erste Tag des Aufenthaltes wurde in Budapest verbracht mit Besichtigungen der Burg, der Zitadelle und der Markthallen; die Friesen wurden dabei von Susanna Pfisterer, der zweiten Bürgermeisterin von Schemling, begleitet. Am zweiten Tag wurden Kindergarten, Schule und Gemeindehaus in Vértessomló vorgestellt, es folgte der traditionelle Winzerumzug durchs Dorf, mit Chören und Tanzgruppen, mit Einladungen der Dorfbewohner zu Wein und anderen Stärkungen. Das Programm wurde mit einem Winzerball abgeschlossen.

Am letzten Reisetag wurde zunächst eine gemeinsame Messe in einer katholischen Wallfahrtskirche gefeiert; dann ging es auch schon wieder ans Kofferpacken. Renate Weber: „Allen Teilnehmern, auch den Jugendlichen, hat der Aufenthalt in Ungarn sehr gut gefallen. Nun freuen wir uns auf den Gegenbesuch unserer Freunde, vielleicht wieder zum Bockhorner Markt im kommenden Jahr.“

Weitere Nachrichten:

Kindergarten

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.