• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

Fest der Generationen im September kündigt sich an

18.08.2012

Bockhorn Der „erste große Herbstmarkt der Region“ wird schon bald eröffnet. So bezeichnete Bürgermeister Andreas Meinen den 64. Bockhorner Markt, für den jetzt die Werbeplakate gedruckt worden sind. Damit gehen die Vorbereitungen in die Endphase, wie Meinen sagte. Gefeiert wird vom 8. bis zum 10. September.

Eigener Arbeitskreis

Im Rathaus ist ein eigener Arbeitskreis gegründet worden, da ein Marktvogt, Stephan Haaken, krankheitsbedingt ausfällt. Der andere, Ewald Lübben, ist aber voller Tatendrang und bester Dinge, dass alles wieder erfolgreich über die Bühne gehen wird. Ihm zur Seite steht Gisela Schweers-Steindor. Fast 60 Zusagen von Schaustellern sind eingegangen, berichteten beide: „Damit können wir den beliebten Rundlauf mit den großen Fahrgeschäften an den markanten Stellen aufbauen.“

Vom Schießwagen „Al Capone“ über den Ballwerfer-Saloon bis zur Ausschank-Gifthütte und zum „Singenden Wirt“ ist alles dabei, was Marktbesucher schätzen. Zu den Fahrgeschäften zählt wieder der „Beach-Jumper“, der Lübben zufolge im vergangenen Jahr besonderes Interesse gefunden hatte. Gastwirte und Landschlachter aus der Gemeinde sind an ihren gewohnten Plätzen zu finden.

Für Gisela Schweers-Steindor ist der Bockhorner Markt ein „Fest der Generationen“ mit einem besonderen Charme: „Viele ausgewanderte Bockhorner kommen in ihre Heimat zurück, um an diesem fröhlichen Ereignis teilzunehmen. Es gibt manch freudiges Wiedersehen mit Familien, Freunden, Schul- oder Sportkameraden.“

Das Programm wird am Sonnabend um 14.30 Uhr mit dem großen Marktumzug eröffnet, der vom Heimatring Bockhorn organisiert wird. Dessen Vorsitzender Werner Harms ruft Vereine, Straßengemeinschaften oder Clubs jetzt zur Anmeldung auf. Er ist unter der Telefonnummer 04453/7701 zu erreichen. Im Rathaus ist Gisela Schweers-Steindor, Telefon 04453/7 08 25, zuständig.

Nach dem Umzug wird Andreas Meinen um 16 Uhr den 64. Markt eröffnen, mit drei Böllerschüssen – und seinem ersten Anstich eines Freibierfasses als neuer Bürgermeister: „Ich habe oft genug bei Ewald Spiekermann zugesehen, wie es geht. Das klappt schon.“ Flohmarkt, Frühschoppen, Tanztee, Musik mit DJ Westi und „United Four“, verkaufsoffener Sonntag, Höhenfeuerwerk: Die Vorfreude auf den Markt ist groß.

Mehr Jugendschutz

Es gibt auch eine Neuheit ganz anderer Art. Wie Meinen berichtete, werden Jugendschutzkontrollen von Teams aus Polizei, Jugend- und Ordnungsamt vorgenommen, um bei Alkoholmissbrauch einzugreifen. Erstmals werden aufgegriffene Kinder und Jugendliche ins Jugendzentrum an der Kirchstraße gebracht. Dort werden sie von der Jugendpflegerin Inja Boomgaarden betreut, bis sie von den Eltern abgeholt werden.

Weitere Nachrichten:

Polizei Bockhorn | Ordnungsamt | Jugendzentrum

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.