• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

Großes Engagement im Verein für Heimatgeschichte

11.05.2017

Bockhorn Auf ein arbeitsreiches Jahr blicken die Mitglieder des Vereins für Heimatgeschichte der Gemeinde Bockhorn zurück. Bei der Jahreshauptversammlung haben sie die vielen Aktionen Revue passieren lassen.

Das engagierte Team eines kleinen Arbeitskreises hat unter dem Motto „Steinhausen und Umgebung im Wandel der Zeit“ eine umfangreiche und von den Besuchern der 555-Jahr-Feier des Ortes sehr gut angenommene Informationsausstellung zur Geschichte der Bauerschaft mit Kranenkamp und den Siel- und Grodenorten und seiner Bürger zusammengestellt. Das Interesse an den Info-Tafeln war so groß, dass sie zum Bockhorner Markt noch einmal im Bürger-Huus und in der Werkstatt des Vereins gezeigt wurden. Die „Werkstatt“ in der Gartenstraße war anlässlich des „Bockhorner Frühlings“ , des „Bockhorner Herbstes“ und des Bockhorner Weihnachtsmarktes geöffnet. Sie wird auch gern gebucht, etwa anlässlich goldener Konfirmationen und Klassentreffen.

Der Arbeitskreis um Manfred Juds, Ewald Spiekermann und Helmut Weihe bereitet in akribischer Arbeit die elektronische Archivierung des vorhandenen Bestandes an lokalhistorisch wertvollen Materialien vor.

Die Schautafel am Kreisel an der Bahnhofstraße wurde bestückt mit Informationen zu Bockhorns wohl genialstem „Sohn“, Diederich Uhlhorn, auf dessen Geburtshaus an der Uhlhornstraße, heute Haus-Nummer 5, eine Info-Tafel hinweist.

Bei den Wahlen wurden die Mitglieder des Vorstands in ihren Ämtern bestätigt: Vorsitzende bleibt Margrit Hayen, Stellvertreter sind Manfred Juds und Ewald Spiekermann, Kassenwartin ist Hilke Wenzel, Schriftführer bleibt Reiner Kohlwes.

„Die Freude darüber, dass es unter tatkräftiger Mithilfe des Vereins gelungen ist, zwei Originalporträts in Öl aus der Zeit um 1825 von Diedrich Uhlhorn und seiner zweiten Ehefrau durch das Schlossmuseum Jever ankaufen zu lassen und so für die Heimatregion von Uhlhorn zu retten, hat eine Butenbockhornerin zu einer großzügigen Spende an den Verein für Heimatgeschichte veranlasst“, berichtet Reiner Kohlwes. „Diese Würdigung seiner Arbeit erfüllt die aktiven Mitglieder des Vereins mit angemessenem Stolz.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.