• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

Prächtige Parade zum Erntefest

16.09.2013

Bredehorn Die Musik- und Showband Grabstede zog voran, die Grabsteder Feuerwehr sicherte ab, und die Bredehorner, Moorwinkler und ihre Gäste aus Astederfeld oder Bockhorn sorgten für prächtige Stimmung. Selbst der Dauerregen konnte die Freude beim Umzug zum Erntefest der Dorfgemeinschaft Bredehorn-Moorwinkelsdamm am Sonnabend nicht trüben.

Schöne Motive

Ziel der Parade war der „Stiener Kroog“ in Bredehorn, zahlreiche Zuschauer standen vor dem Krug, um die Umzugsleute zu begrüßen. Darunter waren auch der Bockhorner Bürgermeister Andreas Meinen und sein Vorgänger Ewald Spiekermann. Meinen gehörte zur Jury, die die besten Ideen der Wagenbauer zu bewerten hatte: „Es war ein toller Umzug mit sehr abwechslungsreichen Motiven. Es ist wirklich schwierig, da die Besten heraus zu suchen. Eigentlich hätten alle den ersten Platz verdient.“

„Alles frisch von Acker, wat för’n Geracker“ war ein Motto. Ritas Geburtstagesfete wurde auf dem Umzug gefeiert, die Leute von der VIP-Lounge sorgten wie schon beim Bockhorner Marktumzug für Stimmung, die Cowboys vom West-Club ebenso.

Ein Thema war auch die erneuerbare Energie mit Wind aus dem Riffgat: „Wir werden nicht rund und dick, arbeiten tüchtig und ziehen das Kabel durch den Schlick.“ Oder: „Die Angie schaltet den Reaktor ab, jetzt wird auch der Strom noch knapp.“ Aber das macht nichts: „Kleinhoheliet ist wieder vorn, die holen den Strom nach Bredehorn.“ Die Reblaus-Klause wurde durch die Straßen gefahren und „dat rullende Melkhus“. Der Heimatsport kam nicht zu kurz: „Mächtig stolz ist unser Ort auf 100 Jahre Boßelsport.“

Tolle Atmosphäre

Thomas Oltmanns von der Dorfgemeinschaft zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf des Erntefestes: „Ein wunderbarer Umzug, tolle Atmosphäre, besser geht es nicht.“ Am Abend beim Tanz unter der Erntekrone verkündete Oltmanns das Ergebnis der Jury. Auf den ersten Platz kam die Reblaus vor Riffgat Windenergie und „Erntefeier im Stiener“. Am Sonntag ging das Programm mit einem Floh- und Trödelmarkt, Erbsensuppe und nachmittags mit dem Spielenachmittag für Kinder weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.