• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Bockhorn

„Wir sind ein gut besuchtes Haus“

23.11.2012

Bockhorn Was ist im Bockhorner Jugendzentrum an der Kirchstraße los? Eine ganze Menge, wie Jugendpflegerin Inja Boomgaarden jetzt dem zuständigen Fachausschuss im Rathaus berichtete. Regelmäßig sind zwischen 30 und 60 Jugendliche im Alter bis zu 22 Jahren anzutreffen, sie kommen aus Bockhorn, Varel, Zetel, Astederfeld und Neuenburg: „Damit sind wir im Vergleich mit anderen Jugendzentren in der Region ein gut besuchtes Haus“, betonte Inja Boomgaarden.

Zu den Projekten gehören die Schulung von ehrenamtlichen Jugendleitern, die Beteiligung am Weihnachtsmarkt, Bockhorner Frühling, Familienaktionstag und am Ferienpass in Bockhorn sowie Ferienangebote für Kinder, betreut von Jugendlichen. Ständige Angebote sind die stark nachgefragte Kinderdisco, Kochen, Kartfahren. Bowling, Billard-Liga und Karaoke.

Inja Boomgaarden sorgt für individuelle Hilfe mit Einzelgesprächen bis hin zu Elternbesuchen. Da geht es um Suchtprobleme, Mobbing, Ämterhilfe und Unterstützung bei Bewerbungen. Hier liegt ihrer Ansicht nach auch ein Schwerpunkt für die Zukunft, insbesondere in Präventivmaßnahmen bei Alkohol- und Spielsucht.

Dazu passen die Jugendschutzkontrollen, die auf dem jüngsten Bockhorner Markt gemeinsam mit der Polizei durchgeführt wurden. Inja Boomgaarden: „Acht Jugendliche unter 16 Jahren mussten den Eltern zugeführt werden. Ein 14-Jähriger wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.“ Fast alle der auffälligen Jugendlichen seien aus Varel gekommen. „Im nächsten Jahr sollen die Kontrollen auch auf den Marktumzug ausgedehnt werden“, regte die Jugendpflegerin an.

Weiterhin ist das Bockhorner Jugendzentrum gut vernetzt durch die Gremienarbeit, so ist Inja Boomgaarden im Präventionsrat dabei, ebenso im Gemeindejugendring und gemeinsam mit Ortsjugendsprecher Tim Brodé im Jugendausschuss. Und dann gibt es etwas Neues, eine Fachkonferenz Musik, die einen Wettbewerb für Nachwuchsbands organisiert. Die Siegergruppe kann bei weiteren Wettbewerben in Hannover und Berlin teilnehmen. Inja Boomgaarden erteilt Auskünfte unter Telefon 04453/71898.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.