• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

6754 Stunden im Einsatz

18.03.2017

Bösel Zur Generalversammlung der DRK-Bereitschaft Bösel konnte Bereitschaftsleiter Ludger Burmann neben den Mitgliedern auch Kreisbereitschaftsleiter Ralf Hagen, die stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin Theresa Lückmann und den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Bernd Möller begrüßen. „Im vergangenen Jahr haben wir insgesamt 6754 Stunden geleistet“, blickte Burmann in seinem Jahresbericht zurück.

Dabei fielen auf die Altkleidersammlung 83 Stunden. „Insgesamt wurden 9400 Kilogramm Altkleider gesammelt“, so Burmann. 690 Stunden entfallen auf die Blutspendetermine. Bei den sieben Terminen gab es 873 Spender, davon 40 Erstspender. Hier gab es fast 700 Dienststunden. Auf San-Dienste entfielen 340 Stunden.

Auf die Einsatzeinheit Nord entfielen 180 Stunden. Neben einer Übung gab es drei Einsätze. Ein Hauptanteil mit 723 Stunden entfällt auf die Euro-Musiktage. Insgesamt sind fast 5000 Portionen Frühstück, Mittagessen und Abendbrot zubereitet worden. Am Euro-Sonntag sind zusätzlich 1300 Portionen Erbsensuppe und Nudeln ausgegeben worden.

56 Einsätze gab es beim First-Responder. Auf die insgesamt 15 Gruppenabende entfielen 463 Stunden, auf die Ausbildung von Helfern 181 Stunden. Die Bereitschaftsleitung kann auf 468 Stunden zurückblicken. Beim Pfingstzeltlager des Oldenburger Schützenbundes haben die Böseler die Verpflegung übernommen, hierauf entfielen 685 Stunden.

„Ein großes Ereignis war der Kreiswettbewerb, der in Bösel stattfand“, sagte Burmann. Auch das BiB Event und die Ferienpassaktion wurde unterstützt. Im vergangenen Jahr konnte die DRK-Bereitschaft ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Aus diesem Anlass machten die Mitglieder eine Fahrt nach Hamburg und besuchten das Musical „Hinterm Horizont“. Von den Gründungsmitgliedern sind übrigens noch Brigitte Kock, August Kock, Elisabeth Lübbe und Ewald Lübbe aktiv.

Für die Teilnahme an den meisten Dienstabenden wurde Jens Schimmelpfennig geehrt. Zum „Rotkreuzler des Jahres“ wurde in geheimer Wahl der Bereitschaftsleiter Ludger Burmann gewählt.

40 Jahre Mitglied ist Monika Rolfes, die eine Anstecknadel, Urkunde, Gutschein und Präsent erhielt. 25 Jahre aktiv ist Ralf Stuckenberg, der mit Urkunde, Anstecknadel und Präsent geehrt wurde. Fünf Jahre ist Annika Christensen bei der Bereitschaft. Maria Ferneding ist fünf Jahre, Frieda Lamarre und Marlies Otto sind zehn Jahre als „Blutspendefrauen“ aktiv.

Das Pfingstzeltlager des Oldenburger Schützenbundes findet dieses Jahr in Augustfehn statt. Der Kreiswettbewerb ist am 13. Mai in Molbergen.

Weitere Nachrichten:

DRK | Euro-Musiktage | Ferienpassaktion

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.