• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

Preuth steht weiterhin an Spitze

05.02.2018

Bösel Gut besucht war die Generalversammlung der Ortsgruppe Bösel im Verband Wohneigentum Niedersachsen (früher Siedlerbund), zu der Vorsitzender Hans-Georg Preuth auch Wolfgang Eickhoff von der Kreisgruppe Cloppenburg begrüßen konnte. „Unsere Ortsgruppe zählt jetzt 109 Mitglieder“, begann Preuth seinen Jahresbericht.

25 Teilnehmer waren im Februar beim Obstbaumschnitt dabei. Gartenfachberater Peter Hündchen aus Delmenhorst referierte in Theorie und Praxis zu diesem Thema. Die Ortsgruppe hat mit der Siedlergemeinschaft Emstekerfeld an einer Fahrt nach Krombach teilgenommen. Eine Fahrradtour führte zum Buurnmuseum in Nikolausdorf. Zum Abschluss wurde bei Familie Schnieders in Petersdorf gegrillt.

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Ortsgruppe Bösel wurde die Weihnachtsfeier des Kreisverbands im Saal Albert Bley ausgerichtet. Hier konnten viele Ehrengäste und Abordnungen der verschiedenen Ortsgruppen aus den Kreisen Cloppenburg und Vechta begrüßt werden. Es wurde ein Zusatzgerät für die Motorsäge angeschafft, das von der Volksbank aus den Zweckerträgen des Gewinnsparens bezuschusst wurde. Die Monatszeitschrift wird von Alwin Menke und Team verteilt.

Bei den Vorstandswahlen gab es einstimmige Ergebnisse. Vorsitzender bleibt Hans-Georg Preuth, Schriftführer Wilfried Leser. Neuer 2. Vorsitzender ist der bisherige kommissarische 3. Vorsitzende Werner Schnieders. Bisheriger 2. Vorsitzender war Wilfried Leser, der dieses Amt in Personalunion ausübte. Zum 3. Vorsitzenden wurde Alwin Menke gewählt. Kassenwartin bleibt Hanna Menke, Gerätewart Martin Willenborg. Die Vereinskasse wird von Matthias Raker und Rainer Werwein geprüft.

Preuth und Eickhoff konnten mehrere Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vornehmen. 55 Jahre Mitglied ist die Familie Albert Bley. 25 Jahre gehören dem Verein die Familien Benno Grafe, Heinz Gehlenborg, Heinz Kosanke, Gerhard Höffmann und Wilfried Leser an.

Auch für die kommenden Monaten ist einiges geplant. Am Samstag, 17. Februar, heißt es wieder Obstbaumschnitt in Theorie und Praxis. Los geht es um 10 Uhr in der Schützenhalle. Zu Mittag gibt es eine Erbsensuppe. Anmeldungen sind bis zum 10. Februar bei Hans-Georg Preuth, Telefon   04494/1659 oder hgpreuth@t-online.de, oder bei Hanna Menke, Telefon   04494/1448 oder alwin.menke1ewetel.net, möglich.

Für Sonntag, 29. Juli, ist eine Fahrradtour geplant.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.