• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

Für die Jugendkönigin war’s ein tolles Jahr

13.07.2012

BöSEL „Es war ganz schön und ein unvergessenes Erlebnis“, sagt die 16-jährige Ann-Katrin Seppel aus Overlahe. Sie war in den vergangenen zwölf Monaten die Jugendkönigin des Bürgerschützenvereins Bösel. Zum dritten Mal hatte sie im letzten Jahr am Jugendkönigsschießen teilgenommen. Das war gleichzeitig das letzte Mal, denn aus Altersgründen darf sie nun nicht mehr teilnehmen.

Mit 29 Ringen zum Sieg

Sie hatte damals als eine der ersten Schützen geschossen: 29 Ringe. „Das war ein gutes Ergebnis, ich wusste, dass ich damit einen vorderen Platz belegen würde“, erinnert sich Ann-Katrin. Die Überraschung für sie kam dann bei der Siegerehrung. Sie war die beste Schützin und wurde als Jugendkönigin ausgelobt. „Da war ich zunächst einmal geschockt aber auch glücklich“, so Ann-Katrin.

Die Eltern wussten noch nichts von der jungen Majestät. Mutter Kerstin hat es erfahren, als sie ihren Sohn Tobias und ihr Tochter abholen wollte. „Mama, du brauchst mich nicht abzuholen, ich werde mit dem Cabrio gebracht“, begrüßte Ann-Kathrin ihre Mutter. Mama Kerstin freute sich. Vater Manfred hat vom Glück seiner Tochter erfahren, als er sich fertigmachte für das abendliche Antreten der Kompanie. Das fiel dann für ihn aus, denn nun gab es einiges zu organisieren.

Aufgeregt zum Fest

Die Jugendwarte und der erste Vorsitzende, Martin Oltmann, kamen vorbei und es wurde das Organisatorische besprochen. Mit Dennis Preuth, Tobias Seppel und Theresa Freke wurde der Thron bestimmt. Mit den Nachbarn und den Eltern der Thronmitglieder wurde dann geschmückt. „Es war ein schöner Abend“, so Manfred Seppel.

Am folgenden Tag, dem Schützenfestsonntag, war dann der Höhepunkt des Festes für die junge Königin. „Morgens war ich ganz schön aufgeregt“, erinnert sich Ann-Katrin. Mit der Kutsche ging es den weiten Weg von Overlahe bis zum Festplatz. Es sei schon ein tolles Gefühl gewesen, mit der Kutsche ins Parkstadion einzufahren.

Ein besonderes Erlebnis waren auch die Proklamation und der Festumzug. Auch die anschließende Gratulationstour der Kompanien und Freunde waren unvergessene Erlebnisse. Als Erinnerung an den großen Tag bekam sie vom Bürgeschützenverein eine Uhr.

Übrigens hat Ann-Katrin ein wenig königliche Erfahrung in der Familie. Sowohl ihre Mutter als auch ihre Großmutter waren Kinderköniginnen und Ann-Katrins Großonkel ist amtierender Kaiser in Bösel.

Wer Nachfolger oder Nachfolgerin von Ann-Kathrin Seppel wird, entscheidet sich am Schützenfestsonnabend beim Jugendkönigsschießen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.