• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

Kinder auf der Jagd nach großem Spaß

12.09.2016

Bösel Bevor es am Sonntag mit dem Umzug während der Euro-Musiktage in Bösel richtig losging, standen beim „Fest der kleinen Europäer“ die Kinder im Mittelpunkt. Entlang der Bahnhofstraße von der Kirche bis zum Festzelt konnte sich der Böseler Nachwuchs an zahlreichen Aktion erfreuen.

Um 11 Uhr startete das Fest für die Kleinen mit einer Zumba-Party für der Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg. Genau dort tobten sich die Kinder aber auch gleich aus: Durch ein aufblasbares Labyrinth trauten sich nur die mutigsten Teilnehmer. Neben einem Schminkstand ließen sich gerade die Mädchen auch ein Airbrush-Tattoo auf dem Arm malen lassen – die Schlangen waren dort am längsten.

Auch die Spielefeuerwehr begeisterte vor allem die Jungs: Den großen Seifenblasen dort jagten sie voller Freude hinterher und verschafften sich bei recht warmen 25 Grad eine kleine Abkühlung. Dafür sorgte auch ein großes Wasserbecken zum Hereinklettern. Organisiert wurde das Fest von Carola Burmann und Vanessa Schumacher.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.