• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

Trauer um Petersdorfer Gerd Teich

06.07.2019

Petersdorf /Kartzfehn Gerd Teich aus Petersdorf ist am Donnerstag, 4. Juli, im Alter von 85 Jahren gestorben. Mit ihm verliert die Gemeinde Bösel einen anerkannten Garten- und Pflanzenexperten, aber auch einen engagierten Fußballanhänger. Gerd Teich kam ursprünglich aus Maifritz­dorf/Schlesien. Er war in Kartzfehn 33 Jahre lang (bis 1991) bei den Klattenberg-Kulturen tätig, zuletzt als Geschäftsführer. Seine gärtnerischen Arbeiten waren über die Grenzen hinaus anerkannt. Er erlangte Goldauszeichnungen auf Gartenbauausstellungen in ganz Europa. Dipladenien verdanken ihre heutige Bekanntheit Gerd Teichs grünem Daumen. 1975 hatte er die Großgärtnerei übernommen.

Er engagierte sich im Kolping- und im Heimatverein und betreute die Fußballmannschaft des SV Bösel mit, die 1972 in die Bezirksklasse aufstieg und Meister wurde.

Am Dienstag, 9. Juli, wird Gerd Teich um 15 Uhr in Petersdorf zu Grabe getragen.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.