• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

WETTBEWERB: Prämierte Bilder sind auf Ferienpassheften zu sehen

17.06.2006

BöSEL Der Spielkreis hatte eingeladen. Eine Jury wählte die Bilder aus.

Von Wilfried Leser BÖSEL - Das Böseler Dorffest ist schon längst vergessen, doch für Henrike Hempen, Lukas Behrens und Maren Averbeck hatte es nun ein schönes „Nachspiel“.

Sie wurden damit überrascht, dass sie als Gewinner des Malwettbewerbs ausgesucht worden sind, zu dem der Spielkreis Bösel eingeladen hatte. In drei Altersklassen waren die Kinder gefragt, alles zum Thema Urlaub und Ferien zu Malen. Für Maren Averbeck (Altersstufe null bis vier Jahre) war das ein Planschbecken, in dem sich ein Kind abkühlt. Lukas Behrens (Altersklasse 5 bis 8) erinnerte in seinem Bild an Ferien auf dem Bauernhof. Urlaub am Strand bei viel Sand, Wasser und Sonne sah Henrike Hempen (Altersstufe 9 bis 12). Die Jurymitglieder Ute Berger, Herbert Bley und Sandra Schmidt hatten sie unter den vielen Teilnehmern ausgewählt. Gemeindejugendringsprecherin Verena Brengelmann überreichte den Gewinnern schöne Preise. Die Bilder der jungen Künstler werden demnächst auf den Programmheften zur Ferienpassaktion zu sehen sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.