• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Bösel

Situation auf dem Land weiter kritisch

30.09.2014

Bösel Zufrieden und wohlerhalten sind am Wochenende die Teilnehmer des Litauen-Hilfstransportes wieder in Bösel angelangt. Die Gruppe der Kolpingfamilie Bösel – bestehend aus Heiner Meinerling, Edmund Oltmann, Dieter Przybille, Jürgen Dirks, Günter Scheloske, Martin Willenborg, Reinhold Willenborg und Frank Linke – legten fast 4000 Kilometer zurück.

Als sie sich vor einer Woche auf den Weg in Richtung Osteuropa machten, war der Sattelzug prall gefüllt – unter anderem mit 180 Holzstapelstühlen, 15 Pflegebetten, fünf Paletten mit Lebensmitteln, 35 Familienpaketen sowie Rollatoren, Fahrräder, Spielsachen und viel Kleidung. Ziel des mittlerweile schon 16. Hilfstransports war erneut die Gemeinde Miroslavas. Von dort brachten die Böseler die Hilfsgüter in einem Umkreis von rund 100 Kilometern zu Einrichtungen wie Schulen, Pfarrheimen, Kinder- oder Altenheimen. „An diversen Stellen im Land scheint es leichte Verbesserungen der Lebensumstände zu geben, doch im ländlichen Umfeld ist es nach wie vor kritisch“, beschreibt Frank Linke seine Eindrücke.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.