• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Betreuung: Reicht Geld vom Land?

13.06.2019

Brake Die Stadt Brake – Verwaltung und Politik – wartet weiter auf Klarheit: Reicht das Geld vom Land, um die durch die Beitragsfreiheit für Eltern von Kindergartenkindern entstandene Finanzlücke zu stopfen oder nicht? Stand jetzt könnte auf die Stadt ein Defizit zukommen. Nachdem erste Abschlagszahlungen des Landes eingegangen sind, bezifferte Fachbereichsleiter Uwe Schubert das Minus für die drei kommunalen Kindertagesstätten auf rund 20 000 Euro. Für die Einrichtungen in kommunaler Trägerschaft lägen die Abrechnungen noch nicht vor, sagte er im Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen.

Allerdings sei dies alles noch mit vielen Unwägbarkeiten verbunden, betonten Schubert und Bürgermeister Michael Kurz. So handele sich um Abschlagszahlungen, üblicherweise folgten weitere Zahlungen des Landes. Auch sei eine einmalige Erhebung nicht repräsentativ. Für genaue Aussagen bedürfe es eines fünfjährigen Mittels.

Und: Das Land hatte einen Notfallfonds angekündigt, der ein mögliches Defizit bis auf einen Eigenanteil der Gemeinde in Höhe von 5000 Euro drücken würde.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.