• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Krisenintervention: KIT hofft auf dauerhafte Unterstützung

16.08.2017

Brake Die unzureichende Finanzierung des Kriseninterventionsteams Wesermarsch (KIT) war auch am Rande der Fachtagung zum zehnjährigen KIT-Bestehen am Sonnabend ein immer wiederkehrendes Thema. Hintergrund: In der Bundesrepublik sind rund 300 Kriseninterventionsteams aktiv. „Das KIT Wesermarsch ist nach meinen Informationen von allen finanziell am schlechtesten und vor allem auf einer dermaßen instabilen Grundlage aufgestellt“, bedauert der Vereinsvorsitzende Thomas Wulf. Eine regelmäßige Förderung kommt innerhalb der Wesermarsch ausschließlich vom Landkreis Wesermarsch und der Stadt Brake, die allerdings ihren Zuschuss gekürzt hat. „Aktuell zahlen außerdem die Gemeinden Jade, Butjadingen und Lemwerder. Ob das dauerhaft der Fall sein wird, ist allerdings völlig unklar.“

Oft ist das KIT bei Veranstaltungen mit Informationsstand und Glücksrad vertreten. Das hat jedoch „bei aller Freude am Engagement und am Mut machenden Zuspruch aus der Bevölkerung“ einen schalen Beigeschmack: „Nur das KIT Wesermarsch muss das Glücksrad laufen lassen, weil das für die Finanzierung unserer Aufgaben ein Muss ist“, so Wulf.

Trotzdem ist Thomas Wulf zuversichtlich: „Wir haben auch nach der Fachtagung und der NWZ-Berichterstattung weitere positive Signale aus der Politik erhalten, die auf eine Änderung der Förderpraxis hoffen lassen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.