• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Heiße Phase endet mit dem Startschuss

07.09.2019

Brake Wenn am Sonntag in Brake rund 1000 Läufer beim OLB-HKK-Lauf an den Start gehen, haben andere einen Großteil ihrer Arbeit bereits erledigt: die zahlreichen Helfer, die einen solchen Citylauf erst möglich machen. Viele Frauen und Männer haben in den vergangenen Tagen und Wochen Stunden ihrer Freizeit mit der Organisation verbracht. Andere kommen an diesem Wochenende hinzu. Insgesamt werden es fast 100 überwiegend ehrenamtlich tätige Menschen sein, die den Ablauf der größten Laufveranstaltung in der Kreisstadt sicherstellen.

Einige davon bilden das „Kommando Startnummer“: Jörg Kreikebohm, Dieter Eilers, Gudrun Eilers, Anja Steindorff, Brigitte Weers, Oliver Steindorff und Dirk Büsing haben die letzten Abende damit verbracht, mehr als 800 Startunterlagen (hinzu kommen erfahrungsgemäß noch zahlreiche kurzfristige Meldungen) zusammenzustellen, einzutüten und nach Buchstaben zu sortieren. Und damit ist man auf einem guten Weg: „Bei 800 Teilnehmern sind wir zufrieden, mehr als 1000 wären Bombe“, meint Dirk Eilers einige Tage vor dem Lauf.

Lagezentrum Wohnzimmer

Mittwochabend, Wohnung von Gudrun und Dieter Eilers: der Esstisch wird zum Packtisch, der Fußboden zum Lagerplatz für zahlreiche Kisten. Das Team ist eingespielt, kein Wunder, sind einige doch schon das 14. Mal dabei. Rund fünf Stunden wird es dauern, den Großteil der bis dahin eingegangenen gut 600 Anmeldeunterlagen zu sortieren, die Umschläge mit dem entsprechenden Etikett zu bekleben und sie mit Startnummer, vier Sicherheitsnadeln für deren Befestigung und Traubenzucker zu bestücken und entsprechend einzuordnen. Donnerstagabend dasselbe Prozedere. Und auch da gilt: „Zur Belohnung gibt’s am Ende dann einen Grappa“, wie Dirk Eilers verrät.

Er hat 2006 die Idee von Michael Kurz aufgegriffen. Der heutige Bürgermeister hatte den Stadtlauf aus Glücksstadt mitgebracht, wo er seinerzeit ebenfalls einen Citylauf organisiert hatte.

Neben Aktiven des Lauftreffs „Lauffeuer Brake“ sind noch viele andere Ehrenamtliche im Einsatz, darunter zahlreiche Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes, hauptamtliche von Polizei und Bauhof kommen hinzu. Ob als Streckenposten, für die Verpflegung oder die Übergabe der Medaillen – dutzende helfende Hände werden für ein solches Ereignis benötigt. Viele Meldungen erfolgen online, vor allem die teilnehmenden Schulen schicken aber auch „nur“ Teilnehmerlisten, die entsprechend eingepflegt werden müssen.

Engagement in Freizeit

Vier bis fünf Wochen dauere ungefähr die „heiße Phase“ der Vorbereitung, meint Michael Kurz. Er selbst ist auch für die „Finanzen“ zuständig: Für die Zahlung des Startgeldes per Lastschrift müsse jede Meldung angefasst werden. „Pro Vorgang sind das ungefähr eineinhalb Minuten.“ Freitagmittag waren es 888 Meldungen... Zudem hat er 450 Infozettel an die Anwohner der Innenstadt verteilt.

Den Freitag vor und den Montag nach der Veranstaltung muss man im Rathaus traditionell ohne der Bürgermeister auskommen. Dann holt er Tische und Bänke, Getränke, Pokale und Medaillen und bringt am Tag nach dem Laufhöhepunkt die Utensilien wieder zurück. „Montag am späten Nachmittag ist die Veranstaltung dann Geschichte“, meint Kurz.

Zuvor heißt es für die Helfer aber noch Begu herrichten, die Kilometermarkierungen anbringen, Wasserstellen einrichten und besetzen, Lautsprecheranlage aufbauen und und und.

14. OLB-HKK-Lauf

Startzeiten: Die Schülerläufe über 850 Meter werden ab 11 Uhr gestartet, der letzte der acht Läufe wird um 12.45 Uhr gestartet. Die 5-Kilometer-Läufe werden um 13.30 Uhr (Schüler und Jugend) und 14.15 Uhr (Erwachsene) gestartet, Nordic-Walking um 14.25 Uhr. Den Abschluss bildet ab 15.30 Uhr dann der 10-Kilometer-Lauf. Start und Ziel ist jeweils in der Georgstraße. Das Online-Anmeldeportal ist seit Freitagnachmittag zwar geschlossen, vor Ort sind Nachmeldungen aber noch bis eine Stunde vor dem Start möglich.

Rahmenprogramm: Neben einem Bungee-Trampolin wird der acht Meter hohe Kletterturm des Kreissportbundes aufgebaut, außerdem eine Riesenhüpfburg. Der Lauftreff des SV Brake ist für die Kinderbetreuung zuständig. Weitere Mitmachaktivitäten werden von der DLRG sowie von der OLB und der hkk angeboten. Geplant ist außerdem eine Sportbekleidungsausstellung. Die Verpflegung ist durch Mitglieder des Round Table Brake und durch das mobile Melkhus sichergestellt. In der Begegnungsstätte gibt es eine Kaffee-und Kuchentafel. Die Cheerleader der Feuerwehr Jaderberg werden an der Strecke für Stimmung sorgen.

Verkehrsführung: Die Georgstraße ist am Sonntag zwischen 10.30 und 17.45 Uhr komplett gesperrt. Auch die Schulstraße sowie der Postplatz sind voll gesperrt. Dort geparkte Fahrzeuge, die benötigt werden, sollten rechtzeitig umgesetzt werden. Zeitweise gesperrt werden Lindenstraße, Hafenstraße, Mitteldeichstraße, Binnenhafenstraße, Neustadtstraße, Kaje, Hinrich-Schnitger-Straße, Lange Straße, Claußenstraße sowie die Kirchenstraße von Hafenstraße bis Einmündung Willy-Brandt-Straße.

Das St.-Bernhard-Hospital und der ärztliche Notdienst können nicht über die Claußenstraße erreicht werden. Mobilitätseingeschränkte Patienten und Besucher können das Krankenhauses über die Ulmenstraße (von der Kirchenstraße an der Stadtkirche vorbei) erreichen. Sie werden vor Ort von Helfern eingewiesen. Parkplätze befinden sich ansonsten auf dem Gelände des früheren Gymnasiums.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.