• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Vorbereitung Auf Coronavirus: Gähnende Leere in Braker Regalfächern

28.02.2020

Brake Leere Regale, ratlose Verkäufer, verzweifelte Kunden: Wegen des Coronavirus erleben auch die Braker Geschäfte einen Ansturm auf Schutzkleidung. „Mundschütze in allen Arten sind schon weg“, erzählt der Geschäftsführer eines Fachmarktes für Berufsbekleidung und für Werkzeuge. Täglich gingen bei ihm noch 200 bis 300 Anrufe mit Wünschen nach Mundschutz und nach anderen Artikeln ein, mit denen man sich schützen könnte.

Fast überall das gleiche Bild: Wo gerade noch Mundschutz-Masken in den Regalen lagen, herrscht jetzt gähnende Leere. „Es ist alles ausverkauft. Wann neue Ware kommt, können wir nicht sagen“, merkt der Geschäftsführer an, der nicht genannt werden möchte. Und die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln sei gleichfalls gestiegen. Der Bestand an Einweghandschuhen verringere sich zusehends.

Das Coronavirus hatte sich zunächst in China ausgebreitet. Mittlerweile fürchten sich auch Menschen in der Wesermarsch vor einer Infizierung. Es wird schwieriger, etwa Mundschutz-Masken zu bekommen. Ob ein Mundschutz tatsächlich Schutz bietet, sehen Hygieneexperten zwar nicht als bewiesen an. Doch er wird gekauft. In großen Mengen. Und das hat Folgen: „Aufgrund der gegenwärtigen Coronavirus-Epidemie kommt es zu erheblichen Lieferengpässen bei sämtlichen Einwegschutzartikeln“, teilt ein Hersteller von Schutzkleidung mit. „Dies bedeutet, dass wir aktuell nicht abschätzen können, ab wann und in welchem Umfang wir wieder in der Lage sein werden, neue Ware zu produzieren.“

Und nicht nur das: Aus der Notsituation wird auch Kapital geschlagen: „Dazu wurde uns mittlerweile von den Rohstoffproduzenten Preiserhöhungen in unbekannter Höhe angekündigt, so dass kurzfristig eine Preisanpassung unumgänglich sein wird“, teilt etwa ein Hersteller aus Nordrhein-Westfalen mit.

Auch in Brake soll es vor dem Ausverkauf zu regelrechten Preisexplosionen gekommen sein.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2320
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.