• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Wird Brake „Sicherer Hafen“?

10.09.2019

Brake In der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 12. September, steht unter anderem der Antrag der Fraktion der Grünen auf der Tagesordnung, Brake zu einem sogenannten „Sicherer Hafen“ zu erklären. Damit würde sich die Stadt bereit erklären, Menschen, die aus dem Mittelmeer vor dem Ertrinken gerettet werden, vorerst einen sicheren Aufenthalt zu gewähren.

„Auch das Land Niedersachsen soll sicherer Hafen werden“, berichtet nun Dragos Pancescu einen entsprechenden Gesetzesentwurf der Landtagsfraktion. Pancescu hoffe „auf einen guten Beschluss meiner Kolleginnen und Kollegen im Rat“. Der Fraktionschef der Grünen im Stadtrat signalisiert bei der Formulierung aber Kompromissbereitschaft: „Menschen vor dem Ertrinken zu helfen ist nicht verhandelbar, dafür aber die Formulierung eines gemeinsamen Beschlusses schon, wenn der Grundsatz der Mitmenschlichkeit im Vordergrund bleibt.“ Er selber wird Donnerstag aufgrund der Plenarwoche in Hannover sein und wird nicht an der Stadtratssitzung teilnehmen.

Weitere Themen auf der Tagesordnung sind ab 19 Uhr im Ratssaal, Schrabberdeich 1, unter anderem die Energetische Sanierung des Hallenbades sowie die Annahme von Geldspenden für den Wiederaufbau der St.-Bartholomäus-Kirche in Golzwarden. Auf dem Spendenkonto der Stadt sind bisher 18 460,52 Euro eingegangen.

Markus Minten Redaktionsleitung Brake / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2301
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.