• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Direkt Vom Erzeuger: Brake hat jetzt eine Milchtankstelle

27.06.2016

Brake Frische Milch direkt vom Erzeuger: Ein Service, den jetzt auch die Braker genießen können. Arp und Claudia Hellmers haben am Freitag eine Milchtankstelle auf dem Bauernhof Hellmers an der Schmalenflether Straße 10 eröffnet. Zahlreiche Freunde der Familie und weitere Gäste kamen, trotz Regenwetters, zur Eröffnung.

Als Begrüßungsdrink gab es Milchshakes in den Variationen Vanille, Erdbeere und Schokolade. Sobald neue Gäste auf den Hof kamen, stand schon der neunjährige Fynn bereit, um den Neuankömmlingen die Funktionsweise der Milchtankstelle zu erklären: wie und womit gezapft wird, und dass die Milch dort auf 2,5 bis 2 Grad Celsius heruntergekühlt ist.

Netty und Rudolf sind Nachbarn von Arp und Claudia Hellmers. Die beiden Holländer zeigten sich begeistert angesichts dieser Vermarktungsform. Auch Sohn Arne meint, dass die Zapfanlage ganz gut aussieht.

Die Milchtankstelle sowie der ganze Hof sind ein Familienprojekt: Neben Arp und Claudia Hellmers, ihren drei Kindern Luca, Fynn und Lara sind auch noch Gustav Hellmers mit seiner Frau Annemarie und die 90-jährige Oma mit auf dem Hof. Auch einen Betriebshelfer gibt es, denn die 120 Kühe, 50 Hühner und jede Menge Schafe wollen schließlich bewirtschaftet werden. Die Kinder haben im Vorfeld der Eröffnung viel mitgeholfen, in dem sie im Ort Werbung gemacht haben. Tochter Lara ist sogar auf den Werbeplakaten zu sehen.

Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass die frische Rohmilch vor dem Verzehr aufgekocht werden muss. Flaschen zum Befüllen stellt die Familie zur Verfügung, aber selbstverständlich können auch eigene Gefäße mitgebracht werden. Öffnungszeiten gibt es auch keine speziellen, denn die Milchtankstelle hat rund um die Uhr geöffnet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerade in der Zeit, in der die Landwirte, die sich auf Milchwirtschaft spezialisiert haben, finanzielle Einbrücke verkraften müssen, müssen andere Einnahmenquellen gesucht werden. Künftig sollen dann auch Hühnereier direkt ab Hof angeboten werden.

Hier finden Sie Artikel zu anderen Milchtankstellen der Region.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.