• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Ausschuss: Fünf neue Radwege sollen gebaut werden

05.06.2014

Brake Der Arbeitskreis Radwege des Kreistages hat sich seit Ende Dezember viermal getroffen, um eine Prioritätenliste für den Bau von Radwegen in der Wesermarsch aufzustellen. Diese Liste wurde am Mittwoch im Bauausschuss des Kreistages vorgestellt und anschließend einstimmig beschlossen.

Danach werden für die Radwege von Burhave nach Waddens (K 181, rund acht Kilometer), Hahnenknooper Mühle bis Ortseingang Seefeld (K 191/K192, rund 8,6 Kilometer), Deichshausen bis Altenesch (K 217, rund 2,6 Kilometer), Roddens bis Tossens (K 323, rund 3,3 Kilometer) sowie Nordermoor bis Elsfleth (K 213, rund 3,5 Kilometer) jetzt die Planungsaufträge vergeben. Soweit dann Mittel im Haushalt zur Verfügung stehen, sollen die Baumaßnahmen in das Investitionsprogramm ab 2015 aufgenommen werden, teilte Monika Wessels, Fachdienstleiterin Planen und Bauen, in der Ausschusssitzung mit.

Wessels rechnet für einen Kilometer Radweg mit Baukosten in Höhe zwischen 250 000 und 300 000 Euro. Dazu kommen noch Mittel für den Grunderwerb und für Planungskosten.

Durchweg positive Nachrichten vermeldete Heinz Hannemann, bei der Kreisverwaltung zuständig für die Liegenschaften des Kreises: Alle laufenden Baumaßnahmen sind entweder im Zeitplan oder bereits abgeschlossen.

Im Zeitplan ist der Umbau des ehemaligen Schulgebäudes an der Bürgermeister-Müller-Straße. Wie berichtet, sollen Anfang kommenden Jahres dort die Kreisvolkshochschule und die Musikschule Wesermarsch einziehen.

Die Bauarbeiten am Müllerhaus der Moorseer Mühle sind abgeschlossen. Das Gebäude ist vom Rüstringer Heimatbund bereits wieder in Betrieb genommen worden. Ebenfalls bereits genutzt wird der Kiosk in den Berufsbildenden Schulen (BBS) am Standort Elsfleth.

Die Dachsanierung des letzten Bauabschnittes am Berufsbildungszentrum Brake läuft nach Angaben von Hannemann derzeit. Derweil sind die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen am Gymnasium im Philosophenweg abgeschlossen. Allerdings müssen, wie berichtet, die Flurdecken in den Sommerferien saniert werden, weil „Künstliche Mineralfasern“ (KMF) austreten. Für diese unplanmäßige Sanierungsmaßnahme bewilligte der Ausschuss 550 000 Euro.

Das Integrierte Klimaschutzkonzept kann vorerst nicht wie geplant vom Kreistag beschlossen werden, teilte Hans-Dieter Griepenstroh vom Fachdienst Umwelt mit. Nach Mitteilung der Geschäftsstelle des Regionalforums Bremerhaven würde die erarbeite Endfassung des Konzepts nicht den Auftragsanforderungen entsprechen. Die Gutachter seien daher zur Überarbeitung aufgefordert worden, berichtete Griepen-stroh.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.