• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Gesundheit des Darms ist Thema

17.05.2017

Brake Zur Ergänzung der medikamentösen Behandlung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn) oder bei Colitis ulcerosa, einer Entzündung, bei der ausschließlich die Schleimhaut des Dickdarms betroffen ist, sind nach den Worten von Dr. Martin Krakor auch komplementärmedizinische Maßnahmen möglich. Dabei handelt es sich um alternative oder ergänzende Maßnahmen zu wissenschaftlich begründeten Behandlungsmethoden.

In seinem Vortrag am Dienstag, 23. Mai, wird der Chefarzt der Medizinischen Klinik III (Gastroenterologie) am St.-Bernhard-Hospital darüber referieren, was Menschen über die Standard-Therapie hinaus für sich und ihren Darm tun können. Von der Selbsthilfe, über die Naturheilkunde bis hin zur integrativen Medizin wird der Arzt berichten.

Der kostenfreie Vortrag beginnt um 18 Uhr im 3. Obergeschoss des Kompetenzzentrums an der Claußenstraße 4 in Brake.

Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

NWZonline.de/gesundheit
Alles zum Thema Gesundheit finden Sie hier!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.