• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Gut vorbereitet in den verdienten Urlaub starten

11.05.2017

Brake Der Urlaub ist gebucht, die Vorfreude steigt. Da bleibt die Frage, wie schütze ich mich vor Reisekrankheiten?

Alle Sorgen einfach zu Hause lassen – das wünschen sich viele Urlauber. In der Tat ist ein wenig Abstand zum stressigen Alltag gesundheitsfördernd. Doch mit der Sorglosigkeit sollte man es nicht übertreiben. Krank im Urlaub oder aus gesundheitlichen Gründen den Urlaub abbrechen zu müssen, sollte nicht das Ziel sein. Und die Ansteckungsmöglichkeiten sind vielfältig.

„Geben Sie Acht im Urlaub und schützen Sie sich vor unliebsamen Überraschungen“, meint deshalb Norbert Poferl, Fachkraft für Krankenhaushygiene im St.-Bernhard-Hospital. Denn: „Eine Erkrankung möchte keiner als Souvenir mit nach Hause bringen.“

Am Dienstag, 16. Mai, referiert Norbert Poferl über die Reisekrankheiten, informiert über Ansteckungswege und -gefahren, vor allem aber gibt er Tipps, wie man vorbeugen und eine Erkrankung so im besten Fall vermeiden kann. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im 3. Obergeschoss des Kompetenzzentrums, Claußenstraße 3.

Markus Minten
Redaktionsleitung Brake
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2301
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Weitere Nachrichten:

St. Bernhard-Hospital

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.