• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Polizei: Höchste Aufklärungsquote bei Diebstählen

25.03.2017

Brake Die Polizeistation in Brake ist erstmals von der SPD-Landtagsabgeordneten Karin Logemann besucht worden. „Ich bin hier noch nie gewesen und wollte eine Lücke schließen“, sagte sie scherzhaft beim Empfang durch den Leiter des Polizeikommissariats, Klaus Lücke.

Die Informationen waren vielfältig. Zum einen erfuhr die Sozialdemokratin, dass es bei Diebstählen eine hohe Aufklärungsquote gibt, die jetzt bei 65 Prozent liegt (2016). „Das ist eine einmalige Quote“, sagte Klaus Lücke. Vor zehn Jahren waren rund 50 Prozent der Taten aufgeklärt worden.

Zum anderen machte der Leiter des Braker Polizeikommissariats deutlich, dass die Arbeit des klassisches Kontaktbeamten nicht mehr so viel Spaß mache, wie noch vor einigen Jahren. Der Respekt gegenüber den Beamten und die Wertschätzung der Arbeit seien merklich gesunken. Angriffe auf Kolleginnen und Kollegen kämen vor.

Angesprochen wurde bei dem Besuch auch das Begleiten von Schwertransporten. „Die Wesermarsch ist Vorreiter“, merkte der Beamte an. Diese Aufgabe sei für die Polizei immer mit einem hohen Aufwand verbunden gewesen. Mittlerweile fänden viele Transporte in Begleitung von Hilfspolizisten statt. Dieser Modellversuch laufe noch bis 2018.

Es gibt 35 Leute, die das Anforderungsprofil erfüllen und bei Transporten eingesetzt werden. Sie begleiten in diesem Jahr 49 Prozent der Transporte und entlasten dadurch das Kommissariat Brake erheblich „In einer Nacht mussten wir schon einmal 17 Transporte begleiten“, erinnert sich Klaus Lücke an einen ganz besonderen Tag.

Die Polizeistation am Schrabberdeich 39 werde es auch weiterhin geben, sagte Klaus Lücke. Damit bleibt auch ein zentraler Bereich weiterhin erhalten: „Die Wache ist die Seele der Dienstelle.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.