• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Immer am Wohl des Patienten orientiert

13.04.2017

Brake Die Behandlung von Menschen, die schwer erkrankt sind und deshalb nur noch eine begrenzte Lebenserwartung haben, erfordert erheblich mehr als die Gabe von Schmerzmitteln. Notwendig ist vielmehr ein umfassendes Konzept, das die Patientenberatung, die adäquate medizinische und pflegerische Betreuung, aber auch eine intensive Beratung beinhaltet. „Palliative care“ nennt sich dieses, von der Weltgesundheitsorganisation erarbeitete Konzept, in dem verschiedene Fachbereiche zum Wohle des Patienten zusammenarbeiten.

Im St.-Bernhard-Hospital soll im Herbst 2017 eine Palliativstation eröffnet werden. Gleichwohl, betont der Facharzt für Anästhesiologie und Intensivmedizin Dr. Thomas Demmer, werden betroffene Patienten bereits jetzt nach diesem multidisziplinären Konzept behandelt.

Wie dieses Konzept am Braker Hospital umgesetzt wird und was sich durch die geplante Station in der Behandlung schwerkranker Menschen noch verbessern lässt, werden Dr. Demmer und sein Kollege, der Facharzt für Innere Medizin und Palliativmedizin Dr. Daniel Mardi, am Dienstag, 25. April, in einem Vortrag im Kompetenzzentrum für Gesundheit und Familie am Hospital erläutern. Der Vortrag mit anschließender Fragerunde ist Bestandteil der öffentlichen Vortragsreihe des Krankenhauses und beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Torsten Wewer
Elsfleth
Redaktion Brake
Tel:
04401 9988 2322

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.