• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Jens Harders rückt in den Kreistag nach

05.12.2013

Brake In der letzten Kreistagssitzung des Jahres am 16. Dezember wird Dieter Hashagen (Linke) aus Brake sein Mandat niederlegen. „Ich bin beruflich stark eingebunden, das lässt sich mit meiner Tätigkeit im Kreistag und im Stadtrat nicht länger vereinbaren“, sagt Hashagen auf NWZ -Nachfrage. Auch gesundheitliche Gründe hätten bei seinem Mandatsverzicht eine Rolle gespielt, räumt er ein.

Der 1950 in der Kreisstadt geborene Hashagen hatte sich erstmals bei der Kommunalwahl 2011 um ein Kreistagsmandat und zugleich um einen Sitz im Rat der Stadt Brake beworben. Er zog in beide Gremien ein.

Seine Tätigkeit als Ratsherr werde er fortsetzen, kündigte Hashagen an.

Nachfolger von Dieter Hashagen wird der Braker Jens Harders, der schon Vorsitzender des Ortsvereins der Linken in Brake war und zurzeit als stellvertretender Schatzmeister aktiv ist.

Harders wird in der gleichen Sitzung als Kreistagsabgeordneter verpflichtet. Er wird in den Ausschüssen für öffentliche Ordnung und Feuerwehr, Soziales und Gesundheit, Wirtschaft und Tourismus sowie im Jugendhilfeausschuss mitarbeiten und außerdem in mehreren Arbeitskreisen und -gruppen des Kreistages.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Rufen Sie mich an:
04401 9988 2322
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.