• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Klinik wirbt auf Messe im BBZ

19.09.2016

Brake Auf der 18. Berufsfindungsmesse des Berufsbildungszentrum (BBZ) Brake präsentiert sich das St.-Bernhard-Hospital. Die Mitarbeiter am Messestand werden den jungen Leuten interessante Perspektiven für ihre berufliche Zukunft im Braker Krankenhaus zeigen.

Am Dienstag und Mittwoch, 20. und 21. September, stellen die Auszubildenden und Mitarbeiter die Ausbildungsberufe und Karrierechancen in der Berufsbildenden Schule Brake an der Gerd-Köster-Straße 4 vor. Von der Medizin über die Pflege bis zur Hygiene und Verwaltung werden den Besuchern die Leistungsbereiche des St.- Bernhard-Hospitals näher gebracht.

„Wir besuchen zum ersten Mal die Braker Berufsfindungsmesse und freuen uns auf interessante Gespräche mit potenziellen Bewerbern“, sagt Birgit Töben, Pflegedienstleitung des Braker Krankenhauses. Das St.-Bernhard-Hospital möchte sich nach ihren Worten als mitarbeiterorientierter und moderner Arbeitgeber in der Wesermarsch positionieren.

Innen und außen verwandelt sich das BBZ in ein Messegelände – und das macht diese Messe so sympathisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.