• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Konzert zugunsten der Orgel

19.05.2016

Golzwarden Göteborg Baroque ist ein renommiertes Ensemble aus Schweden, das sich auf Musik des 17. und 18. Jahrhunderts konzentriert. Das Ensemble tritt am Sonnabend, 21. Mai, ab 18 Uhr in der Golzwarder St.-Bartholomäus-Kirche auf. Karten gibt es für 15 Euro an der Abendkasse, Einlass ist ab 17.30 Uhr. Die Erlöse kommen der Arp-Schnitger-Orgel zu Gute (die NWZ  berichtete).

Magnus Kjellson ist Gründer und künstlerischer Leiter des Ensembles. Je fünf Vokal- und Instrumentalsolisten des schwedischen Ensembles bringen Werke alter Meister aus der einzigartigen, in Uppsala aufbewahrten Düben-Sammlung zu Gehör. Auf dem Programm stehen Werke von Dieterich Buxtehude, Christian Geist, Johann Heinrich Schmelzer, Vincenzo Albrici und Johann Adam Reincken.

Es ist das zweite Mal, dass Göteborg Baroque in Norddeutschland zu einem Gastspiel eingeladen wird. Bereits 2007 war die Gruppe beim Musikfest Bremen in der Alexanderkirche zu Wildeshausen zu hören und fand begeisterten Beifall.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.