NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

WASSERSCHUTZPOLIZEI: Neuer Chef im Kommissariat

29.06.2005

BRAKE BRAKE - Polizeihauptkommissar Arno Peper hat gestern die Leitung des Wasserschutzpolizeikommissariats Brake übernommen. Damit ist eine langjährige Übergangszeit offiziell beendet. Der 44-Jährige löst Matthias Germer ab, der seit November 2003 kommissarischer Dienststellenleiter des WSP-Kommissariats war. Der Polizeihauptkommissar bleibt Leiter des Einsatz- und Streifendienstes und fungiert als Pepers Stellvertreter.

Bei der Amtseinführung von Peper würdigte der Leiter des Wasserschutzpolizeiamtes Niedersachsen, Günter Heemann, die Aufbauarbeit von Germer, Polizeihauptkommissar Günther Thom und den übrigen Mitarbeitern des im Mai 2003 eingerichteten Kommissariats. „Sie haben ein gutes Fundament gelegt“, lobte er Motivation und Engagement der Mannschaft.

Arno Peper ist seit 1989 – nach Abschluss des Studiums an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Hildesheim – viel herumgekommen bei der Wasserschutzpolizei. Er war Dienstabteilungsleiter beim WSP-Kommissariat Emden und Leiter der WSP-Stationen Leer und Norddeich. Nach einer zweijährigen Tätigkeit als Fachlehrer an der Wasserschutzpolizeischule Hamburg gehörte Peper dem Stab des Direktors der WSP Niedersachsen in Oldenburg an und war an der Einrichtung des WSP-Kommissariats Brake beteiligt. Zuletzt war Peper stellvertretender Dienststellenleiter der WSP-Kommissariate Emden und Wilhelmshaven. Der 44-Jährige wohnt in Ostrhauderfehn, ist verheiratet und hat vier Kinder.

Die Braker Dienststelle, eine von sieben WSP-Kommissariaten in Niedersachsen, hat 29 Mitarbeiter, die Sollstärke sind 34 Mitarbeiter. Für Einsätze auf der Weser und Hunte steht nach wie vor das 14 Jahre alte Boot „Niedersachsen 7“ zur Verfügung. Dessen Einsatzmöglichkeiten sind bekanntlich beschränkt. Angesichts der Haushaltslage des Landes Niedersachsen sei kurzfristig kein neues Boot in Sicht, erklärte Heemann. Man arbeite zurzeit an neuen Bootskonzepten, so könnte sich mittelfristig eine Lösung abzeichnen.

Lore Timme-Hänsel Redakteurin / Kulturredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2065
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.