• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Wesermarsch Gemeinden Brake

Vielfältige Liebe zu Wort und Sprache

14.06.2016

Brake Liebe, Identitätsfindung, Abiturprüfungen, Toleranz und „besorgte Bürger“: Die Themen, die die unter 20-Jährigen heute bewegen, sind so vielfältig und unterschiedlich wie die jungen Erwachsenen selbst. Einen Einblick in die Gedanken- und vor allem in die Wortwelten gaben am Sonnabend sieben Poetry Slammer im Kobi-Gebäude an der Bürgermeister-Müller-Straße 35.

Rieke Cordes (19, Elsfleth), Hannes van Heel (19, Brake), Marvin Thevissen (19, Elsfleth), Jessica Meyer (18, Brake), Lotta Mannagottera (17, Brake) sowie Hannah Hoppe (19, Soltau) traten im Dichterwettstreit gegeneinander an. Das Ziel war ein großes: die Teilnahme bei der Poetry-Slam-U-20-Landesmeisterschaft im September in Oldenburg. Als Anheizer konnten die Organisatoren Mirko Gilster (17) und Alex Bruns (18) den Shooting-Star der niedersächsischen Poetry-Slam-Szene, Hauke Schrade (19, Delmenhorst) gewinnen.

In einer Doppelrunde hatten die sechs Poetry-Slammer zweimal die Gelegenheit, das Publikum von ihren Texten zu überzeugen. Die Jury, bestehend aus fünf zufällig ausgewählten Personen, konnte Punkte von eins bis zehn verteilen und so über Wohl und Wehe entscheiden.

Schon zur Halbzeit zeichnete sich ab, wer gute Chancen auf den ersten Platz hatte: Hannes van Heel gelang mit einem Text über die fünf Stufen des Lernens die „Herbstmeisterschaft“, dicht gefolgt von Rieke Cordes.

Die junge Elsfletherin, die in ihren Texten über Veränderungen und das Erwachsenwerden reflektierte, gelang im Endeffekt der Sprung auf Platz 2 mit nur wenig Abstand zu Platz 1: Hannes van Heel. Den dritten Platz belegte Hannah Hoppe mit ihren Texten über das Jungsein und das Loslassen des Sinns. Losgelöst von den Platzierungen demonstrierten alle Poetry-Slam-Teilnehmer, dass die häufig beschriene Unfähigkeit junger Menschen, sich sprachlich gewand auszudrücken, nicht pauschalisiert werden kann. Denn wenn die teilweise gereimten Texte eines ganz deutlich auszudrücken vermochten im Kobi, dann die Liebe zu Sprache und das Bestreben, die eigene Gedankenwelt zu Papier zu bringen.

Claus Arne Hock Redakteur / Online-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2154
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.