• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremen

Regionale Wirtschaft: Asiatische Investoren steigen bei Lloyd Werft ein

27.07.2015

Bremerhaven Erst kam der Großauftrag, nun folgt die Übernahme – wenigstens teilweise. Die asiatische Investorengruppe „Genting Group“ steigt bei der Bremerhavener Lloyd-Werft ein. Das hat die Werft am Sonntag bestätigt. An der Verkündung nahm auch der Chef der „Genting Group“, Tan Sri Lim Kok Thay, teil. Wie berichtet, hatte die US-Reederei „Crystal Cruises“ vor einer Woche angekündigt, dass sie insgesamt fünf Luxusliner in Bremerhaven bauen lassen will, drei luxuriöse Kreuzfahrtschiffe und zwei Flusskreuzfahrtschiffe. Die „Genting Group“ ist der Mutterkonzern von „Crystal Cruises“.

Gerüchten zufolge wollte die Unternehmensgruppe mit Sitz in Kuala Lumpur (Malaysia) die Mehrheit an der Lloyd-Werft übernehmen, von 70 Prozent der Anteile war die Rede. Das wurde am Sonntag allerdings nicht bestätigt. In vier Wochen sollen die Gespräche abgeschlossen sein. Bis dahin soll geklärt sein, ob die „Genting Group“ Haupt- oder Mitgesellschafter wird. Es sei eine langfristige Partnerschaft geplant.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zudem hieß es, die asiatische Unternehmensgruppe wolle auch in die Modernisierung der Werftanlagen investieren, damit die geplanten fünf Kreuzfahrtschiffe gebaut werden können. Produktionshalle, Kaje, Dock – bei der Werft soll den Ankündigungen zufolge aufgerüstet werden. Der geplante Bau der fünf Schiffe sichert aus Sicht des Betriebsrats die Zukunft der Lloyd-Werft für die nächsten fünf bis sieben Jahre.

Die „Genting Group“ wurde im Jahr 1965 gegründet. 1971 eröffnete sie ihr erstes Hotel. Seither hat sich das Spektrum der Unternehmensaktivitäten enorm ausgeweitet – neben Tourismus zählt auch Energiewirtschaft dazu. „Genting“ ist Mutterkonzern etlicher Tochterfirmen. In der lukrativen Kreuzfahrtbranche gehört neben „Crystal Cruises“ auch die Reederei „Star Cruises“ zur „Genting Group“. An der Reederei „Norwegian Cruise Line (NCL)“ hält die Unternehmensgruppe 28 Prozent.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.