• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Authentisch und ein wenig schräg

15.07.2016

Bremen „Breminale“ – das ist neben Bummeln am Deich, Leute treffen und kulinarischen Exkursionen vor allem Musik. So war es mehr als stimmig, dass als erster offizieller Programmpunkt am Mittwochabend am Osterdeich ein Musiker stand, nämlich „Flowin’ Immo“.

Der nach eigenem Bekunden „gutgelaunte radikale Rechtshänder“ rappte auf Bestellung: Wie beim Improvisationstheater ließ der gebürtige Bremer sich Themen und Stichwörter zurufen und sogar die Stilrichtung, vom Jazz über Reggae bis zum Punk, durften die Zuschauer sich wünschen. Und ganz nebenbei bekam die kleine und große Politik ebenso ihr Fett weg wie das Publikum, das nach dem Geschmack des Rappers zumindest beim Auftakt noch nicht so ganz mit der Schlagfertigkeit des Musikers und Wortjongleurs mithalten konnte.

Insgesamt waren viele Künstler von 19 Bands, sowohl regionale als auch nationale auf den sieben Bühnen des Abends zu erleben. In den Genuss von Publikums-Chören kamen „Jupiter Jones“ im „Deichgraf“.

Sänger Sven Lauer steckte mit Energie und guter Laune an. Man nahm es ihm ab, wenn er in „Jede Viertelminute“ ein Statement zur aktuellen Flüchtlingskrise abgab oder „Ich glaube an die Liebe“ bekannte. Und selbstverständlich durfte, neben den vielen aktuellen Songs, auch „Still“ nicht fehlen. Auch wenn die Stimme von Nicholas Müller sich eingebrannt hat, machte Lauer seine Sache mehr als nur gut. Mit knackigen Trompeteneinsätzen und dem Crowdsurfing in der Menge eine runde Sache.

In punkto Schrägheit machte an diesem Abend Gayle Tufts das Rennen. Wenn die US-Entertainerin mit persönlicher Beziehung nach Bremen über deutsch-amerikanische Unterschiede philosophierte, zur Pianobegleitung über eine Romanze zwischen Schweinsteiger und Merkel („Schwangelina“) spekulierte und mit „50 Shades of Merkel“ das Kopfkino der Zuhörer befeuerte, hatte sie die Lacher auf ihrer Seite.

Die „Breminale“ dauert bis Sonntag. Der Osterdeich ist am Sonnabend, von 21 bis 1 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt, am Sonntag von 7 bis 1 Uhr.

Weitere Nachrichten:

Jupiter Jones | Breminale

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.