• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Baustellen haben Hochsaison

29.06.2013

Bremen Urlaubszeit ist Baustellenzeit, das trifft vor allem auf die Sommerferien zu. Wenn andere Urlaub machen, geht es auf Bremens Straßen hoch her: In der verkehrsärmsten Zeit des Jahres stehen daheimgebliebene Autofahrer dank einiger Großbaustellen schnell einmal in einem Stau.

1400 Kilometer lang ist Bremens innerstädtisches Straßennetz, da kommt es immer wieder zu notwendigen Arbeiten an Fahrbahnen, Brücken, Leitungen und Schienen. Eine „prominente“ Baumaßnahme wird es jetzt auf der B 75 (Oldenburger Straße) geben: Im Bereich des Huchtinger Kreisels und im weiteren Verlauf bis zur Bremer Landesgrenze und der Varreler Bäke müssen Autofahrer rund vier Wochen lang mit Behinderungen rechnen, sagt Martin Stellmann vom Amt für Straßen und Verkehr (ASV).

Auf eine Fahrspur verzichten müssen die Autofahrer auf der A 1. Betroffen ist vor allem die Fahrtrichtung Osnabrück: Von Mitte Juli an werden vom Bremer Kreuz aus auf einer Strecke von 6,5 Kilometern Länge fünf Brücken von unten neu beschichtet. Bis Ende September werden die Überführungen jeweils halbseitig im mittleren Bereich saniert. Dafür wird der Verkehr auf zwei Fahrspuren zusammengeführt. Die linke Spur wird auf der Gesamtlänge gesperrt.

Begonnen wird laut Stellmann bei der Brücke am Bremer Kreuz, es folgt die Instandsetzung der Brücken zwischen Hemelingen und Uphusen. Hier werden Bereiche mit Stahlbeton-Ausbrüchen saniert. 2,3 Millionen Euro kostet die Maßnahme, die aus zwei Bauabschnitten besteht, insgesamt. Abschnitt zwei folgt im nächsten Jahr.

Begonnen wurde bereits mit den Bauarbeiten auf der A 270 in Bremen-Nord. Hier wird die Anschlussstelle St. Magnus ausgebaut. Voraussichtlich bis Oktober soll deshalb die Auffahrt an der Schönebecker Straße in Richtung Ihlpohl gesperrt bleiben. Bis Ende 2014 wird die Anschlussstelle „zu einem vollwertigen Knoten ausgebaut, um künftig die Auf- und Abfahrt auf die A 270 in beiden Fahrtrichtungen zu ermöglichen“, so das Amt.

Wie berichtet, erneuert die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) bis Ende August zwischen Kirchbachstraße und der Horner Heerstraße die Straßenbahngleise. Dafür wird die Schwachhauser Heerstraße bis zum 17. Juli in stadtauswärtiger Richtung und vom 18. Juli bis voraussichtlich Ende August in der entgegengesetzten Richtung gesperrt. Die Straßenbahnlinie 4 wird seit Donnerstag bis einschließlich 11. August durch Busse ersetzt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.