• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Radrennen: Bremen-Challenge lockt 700 Jedermänner in den Sattel

29.08.2011

BREMEN Man kennt sich in der Szene. Andi aus Bayern, Daniel aus Köln, Uta aus der Lausitz – sie sind an den Wochenenden Stammgäste bei den Jedermann-Radrennen. Vor Wochenfrist Hamburg, nächste Woche Nürnberg. Am Sonntag: Bremen, Überseestadt. Dort traf sich die Jedermann-Familie zum zweiten Mal.

„Bremen-Challenge“ heißt das Spektakel, das gestern jede Menge Hobby- und Amateursportler in die Überseestadt lockte. Und besagtes Jedermann-Rennen über die 60-Kilometer-Distanz auf einem Zehn-Kilometer-Rundkurs durch die Überseestadt stand im Mittelpunkt des Geschehens.

Rund 700 Radler waren dabei, bei der ersten Auflage vor einem Jahr waren es knapp 300. Eine beachtliche Steigerungsrate. „Aber es ist noch Luft nach oben“, heißt es bei den Veranstaltern um Jens Heeren („Elements of Sports“). Sie wollen das Jedermann-Rennen und den Bremer Radrenntag im Veranstaltungskalender etablieren. „So etwas hat bundesweite Strahlkraft.“

Und trotzdem hat die „Challenge“ auch eine lokale Komponente. So ging beim Jedermann-Rennen auf dem tellerflachen Terrain („Ententeich ohne Welle“) auch Sportsenator Ulrich Mäurer (SPD) an der Spitze eines 18-köpfigen Teams aus Polizei und Verwaltung an den Start. Mäurer landete unter den Top 200. Auch ein „Sixdays“-Team ging ins Rennen. Mittendrin: der neue sportliche Leiter des Bremer Sechs-Tage-Rennens, Erik Weispfennig. Und der war im Jahr 2000 Weltmeister im Zweier-Mannschaftsfahren. Auch der aktuelle Weltmeister der Fahrradkuriere, Michael Brinkmann, trat für das „Sixdays“-Team an.

Und das macht den Erfolg der Jedermänner noch glamoröser. Sie sind Weltmeister-Besieger. Übrigens: Bei den Männer siegte Daniel Knyss aus Köln. Der war vor Wochenfrist auf der 155-Kilometer-Distanz in Hamburg Dritter. Bei den Damen siegte Uta Schickedanz aus der Lausitz, bei den Senioren Heinz Bandemer und bei den Teams die Lokalmatadoren von „Wiegetritt 1“.

Die „Challenge“ zieht immer mehr Radler an. Doch irgendwie bleibt sie ein Familientreff. Die regionale Strahlkraft fehlt noch. Da ist noch eine ganze Menge Luft nach oben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.