• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremen

Deichbau: Mehr Geld für Küstenschutz

05.01.2018

Bremen Bremen hat 2017 mehr Bundesmittel für den Küstenschutz eingeworben, freut sich ein Sprecher von Umweltsenator Joachim Lohse (Grüne). Vier Millionen Euro habe der Bund dem Land Bremen 2017 zusätzlich zur Verfügung gestellt – so dass alles in allem 16,5 Millionen Euro ausgegeben worden seien.

Grundlage aller Deichbaumaßnahmen ist der im Jahr 2007 von den Ländern Niedersachsen und Bremen beschlossene „Generalplan Küstenschutz“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach gegenwärtigem Erkenntnisstand sind von der 80 Kilometer langen Küstenschutzlinie 52 Kilometer Deiche zu erhöhen. Bis Ende 2017 waren davon bereits etwa 26 Kilometer um etwa einen Meter erhöht worden. Bremen hat hierfür bisher insgesamt etwa 115 Millionen Euro ausgegeben.

Derzeit wird in Bremen an folgenden Deichabschnitten gearbeitet: An der Schlachte im Bereich der Eisenbahnbrücke, im Bereich des Neustädter Hafens, an der Schleuse Oslebshausen und im Werderland. In Bremen-Nord sind die Deiche im Bereich der Bahrsplate sowie des Klärwerkes an der B74 an der Reihe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.