• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

32-Jähriger bespuckt und beißt anderen Fahrgast

10.12.2019

Bremen Für viel Aufsehen hat am Sonntagnachmittag ein Bremer in einem Regionalexpress zwischen Hannover und Bremen gesorgt. Der 32-Jährige wird beschuldigt, einen 29-jährigen Fahrgast aus Hannover angespuckt und in den Finger gebissen zu haben. Nach Ankunft des RE 4420 am Bremer Hauptbahnhof klickten noch im Zug die Handschellen: Bundespolizisten nahmen den Beschuldigten fest.

Warum die Situation zwischen den beiden Männern derart eskaliert ist, ist noch nicht abschließend geklärt. Der 32-Jährige soll auf der Fahrt lauthals gesungen und andere Fahrgäste belästigt haben, teilt die Bundespolizei mit. Nachdem er dem 29-jährigen Mann aus Hannover auf den Kopf gespuckt habe, sei es zu einer handfesten Auseinandersetzung gekommen. Der Bremer habe seinem Kontrahenten dabei in den Finger gebissen. Der 29-Jähriger hätte sich trotz der Verletzung zur Wehr setzen können und den Täter am Boden gehalten. Mit stark blutender Wunde wurde das Opfer später mit einem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus gefahren.

Der 32-jährige Täter ist für die Polizei kein Unbekannter: Er ist im Zusammenhang mit Diebstählen zur Finanzierung seiner Drogensucht auffällig geworden. Zur Tatzeit betrug sein Atemalkoholwert 2,64 Promille.

Die Ermittlungen dauern an. Die Bundespolizeiinspektion Bremen bittet um Zeugenhinweise über die Auseinandersetzung im Zug zwischen Achim, Bremen-Mahndorf und Bremer Hauptbahnhof: Telefon 0421/162995

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.