• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Krankheit: Gemeindehaus wird zum Hospiz umgebaut

18.02.2020

Bremen Im Bremer Osten soll im Gemeindehaus der evangelischen Andreas-Kirchengemeinde ein neues stationäres Hospiz für unheilbar erkrankte Menschen in ihrer letzten Lebensphase entstehen. Mit dem Umbau sollen acht Patientenzimmer entstehen, sagte die Sprecherin der künftigen Betreibergesellschaft, die „Mission Lebenshaus“, Kim Gesine Friedrichs, am Montag. Die gemeinnützige Gesellschaft ist eine Tochtergesellschaft der kirchlichen Inneren Mission in Bremen. Laufe alles nach Plan, könnten die ersten Gäste in zwei Jahren aufgenommen werden.

Das Vorhaben sei bereits in der Realisierung, sagte Friedrichs. Der Bauantrag sei bereits gestellt. An diesem Mittwoch (19. Februar) werde das Projekt dem Fachausschuss Bau und Denkmalschutz des Stadtteilbeirates Horn-Lehe vorgestellt. Die Innere Mission als Bauherrin rechne mit 2,5 bis drei Millionen Euro an Kosten für den Umbau.

Das neue Hospiz wäre bereits das vierte stationäre in der Hansestadt. In den Stadtteilen Walle und Schönebeck seien die Häuser bereits im Betrieb, in Arsten sei derzeit ein weiteres Hospiz in der Entstehung.

Die „Mission Lebenshaus“ selbst betreibt bisher vier stationäre Hospize in Jever, Ganderkesee-Falkenburg und Varel sowie das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz „Joshuas Engelreich“ in Wilhelmshaven.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.