• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Medizin: „Stroke Unit“ wird um neurologische Klinik ergänzt

06.02.2018

Bremen Die Schlaganfallstation (Stroke Unit) am Klinikum Bremen-Nord ist gerade ein Jahr alt, da wird der Bereich ausgebaut. Ergänzend zum Angebot der Schlaganfallstation ist jetzt eine vollständige Klinik für Neurologie eröffnet worden. Chefarzt der neuen Klinik für Neurologie ist Dr. Matthias von Mering, berichtete ein Sprecher der Klinik-Gesellschaft Gesundheit Nord (Geno), zu der das Klinikum gehört. „Die ,Stroke Unit’ bietet natürlich weiterhin die Versorgung von Schlaganfallpatienten zeit- und wohnortnah an“, betonte Geno-Sprecher Rolf Schlüter.

Den Angaben zufolge verbessert das neue Angebot im Bremer Norden die umfassenden Möglichkeiten, das Spektrum an neurologischen Erkrankungen behandeln zu können. Die Abteilung arbeitet laut Schlüter eng mit niedergelassenen Kollegen zusammen und erbringt ergänzende neurologische Diagnostik.

Hinzu kommt das gesamte Angebot einer neurologischen Klinik: Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Kopfschmerzen oder Epilepsie können jetzt in Bremen Nord fachgerecht diagnostiziert und behandelt werden, wie es heißt. Auch neuro-muskuläre Erkrankungen wie die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder Myasthenie können dank eines eigenen neurophysiologischen Messplatzes diagnostiziert werden.

Das Team besteht aus vier Fach- und sieben Assistenzärzten sowie speziell geschultem Pflegepersonal. Neben der Akutbehandlung ist die Rehabilitation ein wichtiger Schwerpunkt. Hier gebe es eine Zusammenarbeit mit der Klinik für Geriatrie, so Schlüter. Die Klinik kooperiert zudem mit der Inneren Medizin, dem Gefäßzentrum, der Radiologie und mit der „Stroke Unit“ im Klinikum Bremen-Mitte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.