• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Unfall Bei Großenmeer
Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge – B211 voll gesperrt

NWZonline.de Region Bremen

Polizei fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigem

06.11.2019

Bremen Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Montag versucht, einen Kiosk in Bremen-Walle zu überfallen. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden jetzt mit Fotos nach dem Tatverdächtigen.

Gegen 20 Uhr hatte der maskierte Mann den Kiosk in der Gutenbergstraße betreten. Er ging geradewegs zum Verkaufstresen, hielt dem 41-jährigen Angestellten ein Messer vor und forderte die Herausgabe von Bargeld. Der 41-Jährige weigerte sich jedoch, das Geld herauszugeben. Der Unbekannte stach daraufhin mit dem Messer in Richtung des Angestellten. Dabei verletzte er ihn leicht am Bauch. Anschließend verließ der Mann ohne Beute das Geschäft.

Überfall in einem Kiosk in Bremen-Walle: Wer kennt diesen Mann? (Bild: Polizei Bremen)

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt, zwischen 1,60 und 1,70 Metern groß und schmächtig. Er trug eine dunkle Jacke mit heller Kapuze, eine Jeanshose und sprach Deutsch mit Akzent. Maskiert war er mit einer weißen Maske aus Plastik.

Der Räuber war etwa 20 Jahre alt, zwischen 1,60 und 1,70 Metern groß und schmächtig. (Bild: Polizei Bremen)

Die Polizei Bremen fragt, wer Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben kann und bittet diese, sich beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0421) 362-3888 zu melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.