• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Bewaffneter Räuber überfällt Postfiliale in Bremen

16.05.2019

Bremen Ein bewaffneter Räuber hat am Dienstagnachmittag, 14. Mai, eine Postfiliale im Bremer Stadtteil Burgdamm überfallen und flüchtete anschließend mit seiner Beute. Wie die Polizei mitteilt, soll der Mann mit einem Hammer und einer Schusswaffe bewaffnet gegen 16.15 Uhr die Poststelle an der Stockholmer Straße betreten haben.

Er sei sofort zum Kassenbereich gegangen und habe mit dem Hammer auf die Kassen eingeschlagen. Anschließend habe der Täter Geld aus der zerstörten Kassenlade entnommen und in eine schwarze Tasche gestopft.

Auf seiner Flucht schubste der Unbekannte nach Polizeiangaben die Inhaberin beiseite und rannte aus dem Laden. Er flüchtete aus dem Einkaufszentrum über einen rückwärtig gelegenen Parkplatz weiter über einen Stichweg in Richtung Landskronastraße.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Räuber etwa 1,70 Meter groß und athletisch sein. Zur Tatzeit habe er ein schwarzes Basecap, einen dunkelblauen Pullover mit weißer Aufschrift auf der Vorderseite und eine blaue Jeans getragen. Er habe zudem dunkle Arbeiterschuhe mit roten Streifen angehabt.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem Überfall geben kann, wird gebeten sich an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/362-3888 zu wenden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.