• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Polizeieinsatz In Bremen: Kundin flippt beim Kauf von Klopapier aus

20.03.2020

Bremen Die Polizei musste in Bremen einschreiten, weil ein Kauf von Klopapier eskaliert ist. Laut Polizeibericht wollte eine 41 Jahre alte Bremerin am Dienstagnachmittag in Hastedt mehrere Pakete Toilettenpapier kaufen. Nachdem das Supermarktpersonal die Frau an der Kasse darauf aufmerksam machte, dass die Ware zur Zeit nur einzeln verkauft werden dürfte, lief die Situation aus dem Ruder.

Zeugen sagten aus, dass die Frau nach dem Hinweis auf die Rationierung ausgeflippt sei und herumgeschrien habe. Als eine 39 Jahre alte Mitarbeiterin des Supermarktes sie nach draußen führen wollte, schubste sie diese in einen Reinigungswagen. Weitere Mitarbeiter kamen hinzu, der 45 Jahre alte Begleiter der renitenten Kundin verpasste einem Verkäufer mehrere Faustschläge. Schließlich wurde die Polizei alarmiert. Die 41-Jährige bekam neben einem dauerhaften Hausverbot einen Platzverweis ausgesprochen. Zudem wird gegen sie und den 45-Jährigen wegen Körperverletzung ermittelt.

Daneben meldet die Polizei in Bremen eine weitere Straftat, die vermutlich in Zusammenhang mit der Corona-Krise steht. Aus einer Kinderklinik in der östlichen Vorstadt stahlen Unbekannte eine größere Menge Desinfektionsmittel. Mitarbeiter der Klinik prüften am Mittwochmittag die Bestände und stellten fest, dass mehr als 60 Flaschen fehlten. Hier dauern die Ermittlungen wegen Diebstahls an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.