• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Stadtwald unter Denkmalschutz

18.01.2019

Bremen Der Wasserläufer, eine Wanze, gleitet über den Graben, wo die Teichrose ebenso gedeiht wie die Kleine Wasserlinse. Dschungelprüfung in Bremen? Nein, Artenvielfalt im Stadtwald. Und der ist jetzt unter Gartendenkmalschutz gestellt worden.

Der Bürgerparkverein, wie im Bürgerpark auch im direkt angrenzenden Stadtwald mit der Pflege betraut, freut sich über die Entscheidung des Landesamts für Denkmalpflege. „Zum einen wird hiermit der gartenhistorische Wert der Anlage dokumentiert und gleichzeitig das mehr als 100-jährige Engagement des Bürgerparkvereins für die Pflege und den Erhalt der Anlage gewürdigt“, so Parkdirektor Tim Großmann.

110 Jahre nach Fertigstellung der Anlage ist die Entscheidung der Denkmalpfleger gekommen. „Als wesentliche Etappe in der Geschichte des Bürgerparks und des Bürgerparkvereins hat der Stadtwald auch für das Gartendenkmal Bürgerpark hohe lokalhistorische Bedeutung und ist gemeinsam mit dem Bürgerpark als Kulturdenkmal einzustufen“ – so heißt es unter anderem in der Begründung von Dr. Rolf Kirsch (Landesamt für Denkmalpflege). Der Bürgerpark steht seit 1984 unter Denkmalschutz.

Nachdem der Senat zu Kaisers Zeiten das Gebiet nördlich der Bahntrasse Bremen-Hamburg dem Bürgerparkverein zur Anlage eines Stadtwaldes überlassen hatte, stellte der damalige Präsident des Vereins die Summe von 250 000 Mark für die Realisierung zur Verfügung.

Der Präsident, das war der „Petroleumkönig“ Franz Schütte, der als Mäzen so manches Mal Einfluss auf Bremens Stadtbild genommen hatte. Den Plan fertigte der damalige Parkdirektor Carl Ohrt. Im Gegensatz zum Bürgerpark stellte er auf der neuen und 66,5 Hektar großen Fläche „den Waldcharakter in den Vordergrund“, wie Parkdirektor Großmann erklärt.

Heute sorgen Finnbahn und Spielplatz samt Wiese dafür, dass viele Menschen ihre Freizeit im Stadtwald verbringen – nicht zuletzt auf dem „Naturlehr- und Erlebnispfad“, der vor 20 Jahren angelegt wurde und insgesamt drei Kilometer lang ist.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.