• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Polizei registriert mehr Straftaten auf Freimarkt

05.11.2018

Bremen Auf dem Bremer Freimarkt sind in diesem Jahr mehr Straftaten registriert worden. Die Bremer Polizei führte diese Entwicklung am Sonntag aber nicht auf mehr Kriminalität, sondern auf intensivere Kontrollen zurück. Konkrete Zahlen wurden nicht genannt. Größere Gewaltexzesse habe es bei dem größten Bremer Volksfest nicht gegeben. Es sei am zweiten Freimarktwochenende jedoch zu einigen Fällen sexueller Belästigung gekommen, zu denen noch ermittelt werde.

Der diesjährige Freimarkt ging am Sonntag nach 17 Tagen zu Ende. Die Besucherzahl lag nach Veranstalterangaben in diesem Jahr mit etwa 4 Millionen um 200 000 über dem Vorjahr. Als Grund wurden der große Andrang an den Wochenenden und der Reformationstag genannt, der in diesem Jahr in Norddeutschland erstmals gesetzlicher Feiertag war.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.