• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Nächtliche Terrorübung am Bremer Hauptbahnhof

11.09.2019

Bremen Die Bundespolizeidirektion und die Polizei Bremen führen mit Unterstützung von Deutscher Bahn und der Feuerwehr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Bremer Hauptbahnhof eine Übung mit mehreren fiktiven Terror-/Anschlagsszenarien durch. Das hat ein Sprecher der Bremer Polizei erklärt.

Der Ablauf der Übung, die von 22 bis 5 Uhr morgens läuft, könne durch die Abgabe von Schüssen mit Platzpatronen und simulierten Explosionen zu Lärmbelästigungen rund um den Hauptbahnhof führen. In der Zeit von 22 bis 4 Uhr werden nördliche Teile des Hauptbahnhofs sowie des Personentunnels und die Schließfachanlage für die Öffentlichkeit gesperrt. Der südliche Teil vom Bahnhofsplatz zur Bürgerweide ist weiterhin passierbar, der Reiseverkehr ist nicht beeinträchtigt.  

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.