• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Zukunftsweisende Betriebe ausgezeichnet

08.11.2019

Bremen Mit Kampfgeist und Hartnäckigkeit hat Alesya Fox den Sprung in die Selbstständigkeit geschafft. Die Augenoptikerin mit eigenem Geschäft in Horn ist eine von drei Preisträgern „Innovatives Handwerk 2019“. Die Sparkasse Bremen und die Handwerkskammer haben die Auszeichnung am Mittwochabend beim 53. „Mahl des Handwerks“ vor rund 250 Gästen im Finanzcentrum der Sparkasse am Brill verliehen.

Für zukunftsweisende Ideen im Bremer Handwerk stehen die drei geehrten Betriebe. „Sie zeigen die Vielfalt unserer Handwerksberufe“, so Handwerkskammer-Präses Thomas Kurzke. Der Preis fördert nach Angaben der Sparkasse „innovative und nachhaltige Ansätze, die wertvolle Impulse für das Handwerk, die Wirtschaft und den Handel in Bremen liefern“.

Alesya Fox hat ihre Auszeichnung in der Kategorie „Existenzgründung“ für ihr eigenes Geschäft „Fox Optik“erhalten. Ihre Überzeugung: Das klassische inhabergeführte Geschäft kann auch heute noch am Markt erfolgreich sein. Ihre rund 500 Kunden berät Fox seit dem vergangenen Jahr in ihrem Geschäft ebenso wie bei Hausbesuchen – etwa in Altenheimen. Außerdem setzt sie auf modernste Technik, darunter ein spezielles Messgerät, das auch bei Kindern und Demenzkranken zum Einsatz kommt.

„Joona’s Brotbude“ lautet der Name der Backmanufaktur von Joona Hellweg in Bremen-Nord, Preisträger in der Kategorie „Gesellschaftliche Verantwortung“. Statt auf Tütenmehl und Mischprodukte setzt Hellwege auf „einfachste regionale Zutaten, mit denen man wunderschönes Brot backen kann“. Mitarbeiterfreundliche Öffnungszeiten und Mitspracherechte seiner Angestellten etwa bei Neueinstellungen gehörten ebenso zu seiner „Brotbuden“-Philosophie.

Preisträger in der Kategorie „Technologie“ ist der Heizungs- und Sanitärbetrieb Uwe Röhrs, den Steffen Röhrs vor vier Jahren von seinem Vater übernommen hat. Die Jury aus Experten der Handwerkskammer lobt die „planvolle und konsequente Digitalisierung der Arbeitsprozesse“ des Familienbetriebs. Standard-Ersatzteile werden automatisch vom System nachbestellt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.