• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Bis nach Sri Lanka und Myanmar

15.12.2018

Bremen Dem Motto des selbstlosen Dienens („Service above self“) verpflichtet, haben die acht Bremer Rotary Clubs in diesem Jahr insgesamt 171  676 Euro für „überwiegend soziale Angebote in Bremen und der Welt“ gespendet, wie ein Sprecher berichtet.

Zeit für eine Bilanz: Im Jahr zuvor waren es 163 000 Euro gewesen. Die größte Einzelspende (etwa 14 000 Euro für die Bremer Krebsgesellschaft) – kam durch ein von Rotariern organisiertes Benefizkonzert des Bremer Frauenchors „Good Weibs“ zusammen.

Der Club Bremen-Neuenlande unterstützte schwerpunktmäßig das „Haus der Familie“ mit 10 000 Euro. „Das Geld wird genutzt, um Eltern bei der Bewältigung der Kindererziehung zu helfen.“

Der Rotary-Club Bremen-Böttcherstraße fördert schon seit Längerem die Wohngruppe Grasdorf der Diakonischen Hilfe. Dort werden acht traumatisierte Kinder heilpädagogisch betreut. Der Club Bremen-Roland stattete die Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für 6000 Euro mit neuen Rettungswesten aus.

Der Rotary-Club Bremen-Hansa unterstützt seit mehr als 40 Jahren die Kindertagesstätte „Bethlehem Creche“ in Sri Lanka. Ebenfalls in der Ferne, nämlich in Myanmar, engagiert sich der Club Bremen-Weser bei der „Mudita Foundation“. Die Stiftung betreibt eine Schule für 3000 Kinder und einen Kindergarten mit 200 Kindern.

Der Rotary-Club Bremen-Bürgerpark hat unter anderem dabei geholfen, einen Grundstock für den „Musikfonds“ der Bremer Philharmoniker anzulegen.

Der Rotary-Club Bremen, der älteste dieser Clubs in der Hansestadt, unterstützt unter anderem die Obdachlosen-Betreuung der Inneren Mission, unterhält eine Patenschaft mit der Schule am Pulverberg und fördert den „Bremer Treff“.

Zudem beteiligen sich fast alle Bremer Clubs an der deutschlandweiten Rotary-Aktion zur Förderung des Lesens (LLLL – „Lesen lernen, Leben lernen“) und spendeten an die Bremer Krebsgesellschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.