• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Zwei Demos für Grundrechte auf Bürgerweide

18.05.2020

Bremen Auch in Bremen sind am Wochenende Menschen zusammengekommen, um in der Corona-Krise für ihre Grundrechte zu demonstrieren. Nach Polizeiangaben trafen sich am Samstagnachmittag etwa 300 Teilnehmer auf der Bürgerweide. Es kam zu einer Gegendemo.

Insgesamt meldete die Polizei eine Bedrohung und eine Körperverletzung. Laut einer Polizeisprecherin setzte sich die Demo auf der Bürgerweide aus verschiedenen Gruppierungen zusammen. Die Veranstaltung war vom Ordnungsamt mit Auflagen belegt worden, wie beispielsweise Abstand unter den Teilnehmern.

Gleich zu Beginn kam es laut Polizeisprecherin Franka Haedke „zu einer spontanen Gegenkundgebung“ mit bis zu 150 Teilnehmern. Diese sollen zum Teil antifaschistische Parolen gerufen und Antifa-Symbole gezeigt haben. Die Polizei habe auch hier Auflagen verfügt und die Demonstranten über Lautsprecher darauf hingewiesen. Bei beiden Kundgebungen seien die Hygienevorschriften vereinzelt nicht eingehalten worden. Einsatzkräfte dokumentierten die Verstöße, hieß es. Zu Beginn sollen einzelne Gegendemonstranten versucht haben, die Absperrungen zu durchbrechen, was die Polizei verhinderte.

Laut Polizei kam es nach den Demos zu einer wechselseitigen Körperverletzung zwischen zwei Demonstranten. Zudem wurde im Gustav-Detjen-Tunnel eine Person in Gewahrsam genommen. Der Mann, so die Sprecherin, habe Widerstand geleistet, die Polizisten bedroht und beleidigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.