• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Bremen

Weitere Hilfe für Seute Deern

14.11.2017

Bremerhaven /Bremen Die Unterstützergruppe von Freunden der „Seute Deern“, Bremerhavens schwimmendem Wahrzeichen im Alten Hafen, wird immer größer. Am Montag meldete sich auch die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motsch­­­­mann zu Wort. „Das Schiff ist der größte noch erhaltene Holzsegler Europas. Die Sanierung ist eine Mammutaufgabe, die von vielen Schultern getragen werden muss“, erklärte die Abgeordnete. Sie werde sich sehr dafür einsetzen, dass Bremerhaven bei diesem Objekt Unterstützung erhalte. Vor allem sieht Motsch­­­­­mann Bremens Bürgermeister Carsten Sieling in der Pflicht. Er ist Vorsitzender des Stiftungsrates.

Die „Seute Deern“ ist marode und muss von Grund auf saniert werden. Experten schätzen den Finanzaufwand auf mehr als 30 Millionen Euro.

Weitere Nachrichten:

CDU