NWZonline.de Region Bremen

Kommunalwahl: Bremerhavener Dreierbündnis mit FDP?

17.06.2019

Bremerhaven Erstmals in der politischen Geschichte Bremerhavens ist die SPD auf einen dritten Partner angewiesen, um wieder in der Stadtregierung vertreten sein zu können. Bislang gab es in der Stadtverordnetenversammlung eine Große Koalition aus SPD und CDU. Doch die beiden ehemals großen Parteien verloren bei der vergangenen Kommunalwahl derartig viele Stimmen, dass nun ein „Trio“ das „Duo“ beerben müsste.

Dafür steht die Bremerhavener FDP bereit. Deren Vorsitzender Bernd Schomaker erklärte dazu am vergangenen Wochenende: „Wir haben die Ergebnisse aus den Sondierungsgesprächen ausführlich diskutiert. Wir glauben, dass ein Bündnis aus SPD, CDU und FDP Bremerhaven nachhaltig voranbringen kann.“ Dieses von den Liberalen angestrebte Dreierbündnis, so Schomaker weiter, stehe für Aufbruch und Dynamik in der Seestadt.

Zudem habe sich gezeigt, unterstrich der FDP-Chef, dass anfängliche Konfliktlinien ausgeräumt werden könnten. Das sei in Sondierungsgesprächen deutlich geworden. Bremerhaven brauche in den kommenden vier Jahren ein stabiles, demokratisches Bündnis.

Unklar bleibt, wer den Bremerhavener SPD-Vorsitzenden Martin Günthner in dessen Amt als Wirtschaftssenator folgt. Dieser hatte nach dem schlechten Wahlergebnis erklärt, dass man mit dem alten Personal nicht einfach so weitermachen könne.

Im Gespräch als Nachfolger scheint der Bremerhavener Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) zu sein. Sollte dies so kommen, brauchte man für ihn einen Nachfolger. Und da fällt immer wieder der Name von Sozialdezernentin Dr. Claudia Schilling, frühere Direktorin des Amtsgerichtes Geestland.

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.