• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Bremen

Hier verlässt eine Mega-Yacht Bremerhaven

25.06.2018

Bremerhaven Nun ist sie weg und kehrt vermutlich nicht so schnell nach Bremerhaven zurück: die neueste Luxus-Yacht des neuseeländischen Multi-Milliardärs Graeme Hart. Eineinhalb Jahre hat es gedauert, die „Ulysses“ auszustatten. Dabei, erzählt man sich im Hafen, habe Geld niemals eine Rolle gespielt.

Lesen Sie auch: Luxusyacht von Milliardär Graeme Hart abfahrbereit (Exklusiv für Abonnenten)

Bereits am Freitag war die Abfahrt des dunkelblauen Schiffes erwartet worden. Motoren an, Gangway weg. Und wenig Minuten später: Motoren aus, Gangway wieder rüber zum Schiff. Sonnabendmorgen gegen 8.30 Uhr aber gab es dann kein Halten mehr. Die beiden Schlepper „Brake“ und „Berne“ bugsierten das teure Schiff routiniert durch die Doppelschleuse, in den Geestevorhafen und schließlich hinaus auf die Weser. Wer außer der Crew an Bord ist? Geheim.

Dagegen scheint klar, wo die „Ulysses“ erstmals Station macht – in Gibraltar. Das meldet jedenfalls der Internetanbieter „Marine Traffic“. Zuvor galt es aber, noch mehrere Tests in der Wesermündung zu fahren. Das, kommentierte der Hafenkapitän auf Anfrage, sei völlig normal. „Er (der Kapitän) hat nicht gesagt, dass er zurück will.“

Heiner Otto Korrespondent / Redaktion Bremerhaven
Rufen Sie mich an:
0471 95154216
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.