• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Bremen

VERANSTALTUNG: Klassik trifft Rock und Pop

07.12.2006

BREMEN BREMEN/GN - Am Dienstag, 12. Dezember, ist es wieder so weit: Dann heißt es „Klassik trifft Pop“. Wer noch eine Karte für die „Nokia Night of the Proms“ ergattern will, muss sich beeilen, es gibt nur noch Resttickets.

Start des Konzert-Highlights ist am Dienstag um 20 Uhr im AWD-Dome. Das Staraufgebot kann sich sehen lassen: Mit von der Partie sind für den Bereich Pop Mike Oldfield, OMD, Chico & The Gypsies und Ike Turner, Ex-Mann von Sängerin Tina Turner. Die Klassik-Parts übernehmen unTony Henry und Miriam Stockley. Stockley ist den Fans als Sängerin von „Adiemus“ bekannt.

Aber die „Night of the Proms“ wäre nicht der Leckerbissen für Klassik- und Pop-Fans, wenn da nicht das hervorragende Sinfonieorchester Il Novecento wäre. Beethoven, Rossini und Mozart sind für die über 50 hochkarätigen Musiker unter Chef Robert Groslot eine wahre Freude. Lebensfreude vermittelt dabei auch der 50-köpfige Chor Fine Fleur. Doch das I-Tüpfelchen ist John Miles mit seiner Electric Band. Nie darf bei einer echten „Proms-Night“ sein „Music“ fehlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.